Startseite   -  Alltag gestalten   -  Chancengleichheit

Das Gemeinwesen hat die Aufgabe, gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und Chancengleichheit von Frauen und Männern in unterschiedlichen Lebenssituationen zu fördern. Das hierfür beim Oberbürgermeisteramt angesiedelte Referat arbeitet im so genannten „Querschnitt“, da sich chancengerechte Belange durch alle kommunalen Themenfelder ziehen. 

Bei politischen Entscheidungen werden die Auswirkungen der Geschlechtergerechtigkeit bedacht. Es werden Konzepte und Projekte für die Gleichstellung, Teilhabe und Gesundheit im Rahmen der demokratischen Weiterentwicklung erarbeitet.

Die Lebensqualität von Bürger*innen hängt eng mit dem unmittelbaren Wohnumfeld, dem Quartier, zusammen. Gerade Senior*innen hilft kleinräumige Unterstützung, um selbstbestimmt und zufrieden im gewohnten Umfeld so lange wie möglich leben zu können. Dazu gehören Ansätze des generationenübergreifenden Zusammenlebens, die Unterstützung der Mobilität und die Förderung der Gesundheit sowie Partizipation.

"Niemand ist so arm, dass er nicht etwas zu geben hätte, und niemand ist so reich, dass er nichts zu empfangen bräuchte."  Dom Helder Camara (1909 - 1999). Mit diesem Motto wird das Bürgerengagement unterstützt und schafft eine Drehscheibe für praktisches Wissen und tatkräftige Hilfe im Alltag.

Weitere Informationen

Kontakt

Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit
Martinstraße 5
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 44
Fax (07 11) 70 03-73 35
Frau Dr. Omran

Referatsleitung

Telefon (07 11) 70 03-3 44
Fax (07 11) 70 03-73 35
Frau Grillhiesl
Telefon (07 11) 70 03-3 74
Fax (07 11) 70 03-77 98
Aufgaben:

Bürgerprojekte, Bürgerbeteiligung, Bürgerengagement,Volunteers, Volunteersprojekte, Personalratsvorsitzende

Frau Wolber

Assistenz

Telefon (07 11) 70 03-3 43
Fax (07 11) 70 03-73 35
Frau Schraitle

Assistenz

Telefon (07 11) 70 03-3 46
Fax (07 11) 70 03-77 98
Aufgaben:

Sachbearbeitung

Öffnungszeiten