Kontakte

Filderstadt fährt Rad
Uhlbergstraße 33
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-6 44
Fax (07 11) 70 03-77 95

Öffnungszeiten

Herr Lenz
Telefon (07 11) 70 03-6 34
Fax (07 11) 70 03-77 95
Aufgaben:

radhaus, Radverkehrsförderung

Scherben oder starke Verschmutzungen auf den Radwegen?

Scherbentelefon beim Bauhof Tel. (0711) 708389-0 jeweils vormittags von Mo - Fr oder amt66@filderstadt.de

Rad-Infrastruktur

Radroutennetz

In Filderstadt ist ein umfassendes Radroutennetz vorhanden, davon zirka 75 Kilometer ausgeschildert.

Karte (469 KB)

Radabstellanlagen

Nutzerfreundliche Radabstellanlagen finden sich im gesamten Stadtgebiet, insbesondere im Bereich öffentlicher Einrichtungen, dem Einzelhandel und an den Schnittstellen zu Bussen und Bahnen.

Am S-Bahn-Haltepunkt/Busbahnhof in Bernhausen erwarten Sie mehr als 200 überwiegend überdachte Fahrrad-Abstellplätze, ein fahrradfreundlicher Aufzug zur S-Bahn sowie 10 Fahrradgaragen für die optimale Aufbewahrung auch teuerster Räder. An der Pedelecstation bei der S-Bahn-Station (Ecke Aicher Straße/Filderbahnstraße) warten Mietpedelecs auf Sie. Dort können Sie auch Ihr eigenes Pedelec einstellen und mit Ihrem Ladegerät den Akku laden.

Zu den Mietkonditionen für die Fahrradgaragen, zur Fahrradmitnahme im VVS sowie zur Nutzung der Pedelecstation siehe unter Radfahrservice.

Radwegweisungssystem

In den vergangenen Jahren wurde in Filderstadt ein völlig neues und umfassendes Radwegweisungssystem mit einer Länge von ca. 75 km installiert.

Bei der Konzeption wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass das Wegweisungssystem sowohl das Alltags- als auch das ergänzende Freizeitnetz und alle  Anbindungen zu den Nachbargemarkungen beinhaltet.

Auf den Wegweisern sind Ziele dargestellt mit

  • großer Reichweite, z.B. eine Nachbargemeinde
  • mittlerer Reichweite, z.B. ein Stadtteil und
  • geringer Reichweite wie Ziele im betreffenden Stadtteil.

Stetige Ergänzungen

Ergänzend zur Marketingarbeit - siehe  Radverkehrs-Marketing wird die Rad-Infrastruktur kontinuierlich weiter entwickelt:

  • Öffnung von Einbahnstraßen
  • Entschärfung von Gefahrenstellen
  • Fortführung der Bordsteinabsenkungen
  • verbesserte  Ampelschaltungen
  • Kennzeichnung von Sackgassen-Fortführungen
  • Belagsverbesserungen
  • bauliche Ergänzungen.