Startseite   -  Alltag gestalten   -  Interkulturelles Miteinander   -  Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt

Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt

Zusammenleben in Vielfalt gemeinsam gestalten …

In Filderstadt leben mehr als 46.000 Menschen in ethnischer, kultureller, sprachlicher und religiöser/weltanschaulicher Vielfalt zusammen. Viele Einwohner*innen bringen eine internationale Geschichte mit. Zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Akteur*innen sind seit vielen Jahren in der Gestaltung des interkulturellen und interreligiösen Miteinanders aktiv.

Im Jahr 2019 arbeitete die Stadt Filderstadt mit zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Akteur*innen an der Erstellung eines Integrationskonzeptes für Filderstadt. Nun liegt „Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt“ als Ergebnis vor. Dieses wurde im Gemeinderat am 28. Juli 2020 beschlossen und kann unter dem folgenden Link aufgerufen und heruntergeladen werden.

Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt (15,755 MB)

Dieses Vielfaltskonzept nimmt mit seinen Handlungsfeldern nahezu alle Lebensbereiche in den Blick und richtet sich somit an alle in Filderstadt lebenden und/oder arbeitenden Menschen – ob mit oder ohne Zuwanderungsgeschichte.
„Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt“ soll Sie in Ihrem Handeln unterstützen, denn es dient als Informationsquelle und Nachschlagewerk für all diejenigen, die sich aktiv in die Gestaltung eines friedlichen, respektvollen und wertschätzenden Miteinanders in Filderstadt einbringen.
Sie finden darin den gemeinsam erarbeiteten Leitsatz für ein vielfältiges und chancengerechtes Filderstadt, der dem Handeln der Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zugrunde liegen soll. Sie stoßen darin vor allem auch auf aktuelles Zahlenmaterial (auch im Vergleich zur Bundesebene), gemeinsam herausgearbeitete Herausforderungen für Filderstadt, Entwicklungsziele und konkrete Maßnahmenvorschläge sowie ein ausführliches Angebots- wie auch Akteur*innen-Verzeichnis, das Ihnen den Austausch und die Vernetzung mit weiteren Engagierten erleichtern soll. Zahlreiche weiterführende Informationen, Begriffsdefinitionen, Gedankenanstöße sowie Bildmaterial und Literaturhinweise runden diese aktuelle Zusammenstellung ab.

Da die geplante Abschlussveranstaltung des Erstellungsprozesses aufgrund der coronabedingten Einschränkungen nicht stattfinden kann, wurde ein Video zum Vielfaltskonzept gedreht. Dieses soll informieren, einen Ausblick geben sowie den Beteiligten einen großen Dank aussprechen. Ehrenamtliche und hauptamtliche Akteur*innen, die an der Erstellung des Konzeptes mitgewirkt haben, kommen in diesem Video unter anderem zu folgenden Fragen zu Wort: Warum solch ein Vielfaltskonzept für Filderstadt? Welche Vorteile bringt es für Filderstadt? Was wird mit dem Begriff VIELFALT verbunden? Welche Erwartungen bestehen bezüglich der Umsetzung des Vielfaltskonzepts? Und wie geht es jetzt konkret weiter?

„Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt“ geht in die Umsetzung

Im Juli 2020 wurde „Das Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt“ im Gemeinderat beschlossen. Dieses Konzept beinhaltet unter anderem die in einem breit angelegten Bürger*innen-Beteiligungsprozess herausgearbeiteten aktuellen Herausforderungen, gefolgt von daraus abgeleiteten Entwicklungszielen und konkreten Maßnahmenvorschlägen.

Um die Umsetzung der im Vielfaltskonzept enthaltenen Maßnahmenvorschläge, die zur Erreichung der Entwicklungsziele führen sollen, angehen zu können, hat die Verwaltung eine Umsetzungsstrategie, die sowohl eine Struktur für den Umsetzungsprozess als auch einen Maßnahmenkatalog für die Jahre 2020/21 beinhaltet, erarbeitet. Der Maßnahmenkatalog wurde anhand der TOP 10-Liste aus dem Vielfaltskonzept erstellt und beinhaltet insgesamt über 50 Maßnahmen, die sowohl kurzfristig als auch mittel- bis langfristig gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartner*innen umgesetzt werden sollen. Diese Maßnahmen wurden am 7. Dezember 2020 im Gemeinderat beschlossen. Nun kann mit der Umsetzung begonnen werden.

Beschlussvorlage 0267-a/2020 - Umsetzung des Vielfaltskonzeptes für ein chancengerechtes Filderstadt (455,5 KB)
Anlage 1 - Struktur Umsetzungsprozess "Vielfaltskonzept" (825,5 KB)
Anlage 2 - Maßnahmenkatalog zur Umsetzung des Vielfaltskonzeptes (354,6 KB)
Anlage 3 - Zeitplan zur Umsetzung des Vielfaltskonzeptes (206,9 KB)
Anlage 4 - Richtlinien Förderfonds Vielfaltskonzept (196,1 KB)

Den vollständigen Maßnahmenkatalog (Anlage 2 - Beschlussvorlage 0267-a/2020) finden Sie hier: (354,6 KB)

An dieser Stelle möchten wir Ihnen zwei Maßnahmen, die bereits zu bzw. ab Beginn des kommenden Jahres umgesetzt werden sollen, kurz vorstellen: die Vernetzungskreise wie auch den sogenannten Förderfonds Vielfaltskonzept.

Vernetzungskreise Vielfaltskonzept

Um mehr Transparenz bezüglich bestehender Angebote, Projekte und Maßnahmen, die durch zahlreiche unterschiedliche Akteur*innen in Filderstadt entwickelt bzw. durchgeführt werden, zu ermöglichen sowie die bestehenden Netzwerkstrukturen auszubauen, hat die Stadtverwaltung eine Konzeption für die Vernetzung, den Austausch, den Informationsfluss sowie die Zusammenarbeit mit Blick auf die Umsetzung des Vielfaltskonzeptes erarbeitet.

So sollen in den einzelnen Handlungsfeldern des Vielfaltskonzeptes sogenannte Vernetzungskreise entstehen. In diesen Vernetzungskreisen sollen die für das Handlungsfeld spezifischen Themen bearbeitet und weitergedacht werden. Ziel ist, ein gemeinsames, innovatives (Weiter-)Denken und Handeln zu unterstützen, durch Vernetzung und Austausch der haupt- und ehrenamtlichen Akteur*innen Parallelstrukturen zu vermeiden und ressourcenschonend sowie abgestimmt zu arbeiten.

Zur Teilnahme an den Vernetzungstreffen, die bereits im Januar 2021 beginnen, möchten wir alle Interessierten herzlich einladen.

Folgende Themen stehen zur Auswahl: „Sprache und Bildung“, „Ausbildung und Arbeit“, „Sport und Gesundheit“, „Bürgerschaftliches Engagement und Teilhabe“, „Begegnung und Austausch“, „Wohnen“. Die Teilnahme an mehreren Vernetzungskreisen ist möglich.

Hier finden Sie den Anmeldebogen für die Teilnahme an den Austausch- und Vernetzungstreffen: (138,2 KB)
Bitte senden Sie diesen an die Integrationsbeauftragte, Maryna Kuzmenko, zurück.

Förderfonds Vielfaltskonzept

Der „Förderfonds Vielfaltskonzept“ ist ein städtischer Fördertopf, der ab Januar 2021 allen Filderstädter*innen, die sich an der Umsetzung des Vielfaltskonzeptes beteiligen möchten, zur Verfügung steht. Vereine, Migrantenselbstorganisationen, Gruppierungen sowie Initiativen können ihre Ideen für Angebote, Projekte oder auch Veranstaltungen mit einem Antrag auf finanzielle Unterstützung bei der Stadt Filderstadt einreichen. Dies ist das ganze Jahr über möglich.

Die Richtlinien Förderfonds (siehe auch Anlage 4 - Beschlussvorlage 0267-a/2020) finden Sie hier: (196,1 KB)
Antrag Förderfonds Vielfaltskonzept (323,1 KB)
Eine Doppelförderung durch die Stadt Filderstadt ist ausgeschlossen.

Fragen zu dem Förderfonds beantwortet Ihnen sehr gerne Maryna Kuzmenko, Integrationsbeauftragte der Stadt Filderstadt.

Einreichen von Anträgen (ab Januar 2021):
Stadtverwaltung Filderstadt
Amt für Integration, Migration und Soziales
Integrationsbeauftragte
Martinstraße 5
70794 Filderstadt

Der Erstellungsprozess des „Vielfaltskonzepts für ein chancengerechtes Filderstadt“ wird in diesem auf den Seiten 20-29 ausführlich beschrieben. Nachfolgend finden Sie Flyer und Presseartikel zu diesem Erstellungsprozess sowie zum „Vielfaltskonzept für ein chancengerechtes Filderstadt“: 

Flyer 1. Integrationskonferenz (619 KB)

Plakat zur 1. Integrationskonferenz am 13.07.19 (162,4 KB)

Pressemitteilung vom 19.06.19 zur 1. Integrationskonferenz (303,6 KB)

Artikel im Amtsblatt vom 18.07.19 zur 1. Integrationskonferenz (379,8 KB)

Flyer 2. Integrationskonferenz (370,1 KB)

Artikel im Amtsblatt vom 25.10.19 zur 2. Integrationskonferenz (4,769 MB)

Artikel in der Eßlinger Zeitung vom 14.07.2020 (198,1 KB)

Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 15.07.2020 (320,9 KB)

Artikel in "die Gemeinde" vom September 2020 (2,738 MB)

Bei Fragen zum Vielfaltskonzept können Sie sich sehr gerne an Frau Kuzmenko, Integrationsbeauftragte der Stadt Filderstadt, wenden: mkuzmenko@filderstadt.de, 0711/7003415.

Weiterführende Informationen zur Bürger*innenbeteiligung in Filderstadt finden Sie hier

Kontakt

Integration, Migration und Soziales
Martinstraße 5
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-4 27
Fax (07 11) 70 03-74 27

Öffnungszeiten

Integrationsbeauftragte

Frau Kuzmenko
Telefon (07 11) 70 03-4 15
Fax (07 11) 70 03-74 15
Aufgaben:

Integrationsbeauftragte

Ehrenamtskoordinatorin

Frau Hehn

Stv. Amtsleitung

Martinstraße 5
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-4 21
Fax (07 11) 70 03-74 21
Aufgaben:

Ehrenamtskoordinatorin

Dolmetscherpool, Sachbearbeitung

Frau Fischer
Telefon (07 11) 70 03-4 14
Fax (07 11) 70 03-74 14
Aufgaben:

Dolmetscherpool
Mehrsprachiches Filderstadt - Vorlesen für Kinder