Bürgeramt Bernhausen, S-Bahnhof

Kontakt

Pressestelle
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Mobiltelefon
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Veil
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

20. September: langer VHS-Abend zum Semesterstart

Von der Tiefenentspannung bis zum Patchworkstricken

FILDERSTADT. Hätten Sie es gewusst? Der Volkshochschulgedanke feiert 2019 bereits seinen 100. Geburtstag. Happy Birthday! Aus diesem Anlass lädt auch die VHS Filderstadt am 20. September von 17 bis 22 Uhr zu einem langen Abend nach Plattenhardt (Schulstraße 13/1) ein. Das Motto lautet: „Zusammenleben. Zusammenhalten“. Mit dieser vielseitigen Veranstaltung fällt gleichzeitig auch der offizielle Startschuss für das neue Semester von Filderstadts Volkshochschule und Kunstschule mit sage und schreibe 700 Veranstaltungen, 14.000 Unterrichtsstunden, 250 Dozenten sowie einhundert verschiedenen „Räumlichkeiten“. Das frischgedruckte Programmheft liegt vor und kann auch online (www.filderstadt.de) heruntergeladen werden. Jetzt heißt es, sich rasch anzumelden! 

„Wissen teilen: Unter diesem Leitgedanken feiern Volkshochschulen in diesen Tagen deutschlandweit vieles: 100 Jahre des Bestehens, 100 Jahre Weiterbildung, 100 Jahre lebenslanges Lernen – aber auch 100 Jahre Einsatz für Teilhabe, Gleichberechtigung und Zugang zu Wissen und Gesellschaft für jeden Menschen jeden Alters und jeder Herkunft“, sagt Claudia Vöhl. Die Leiterin des Amts für Bildung, Kunst und Kultur sowie VHS-Chefin lädt die Bevölkerung herzlich ein, am 20. September 2019 an der Plattenhardter Schulstraße kräftig mitzufeiern. Vöhl: „Mit zahlreichen kostenfreien Angeboten stellen wir uns vor – umrahmt von einer Cocktailbar, bewirtet von einer Schülerfirma sowie unterhalten von Tanz- und Musikgruppen (siehe auch das Plakat auf Seite 1 dieser Filderstädter Amtsblatt-Ausgabe). VHS und KSF haben einmal mehr, für die bevorstehenden Wochen und Monate ein vielseitiges, umfangreiches und innovatives Programm zusammengestellt. Claudia Vöhl: „Weit über einhundert geplante Veranstaltungen sind neu. Auch 30 neue Dozenten konnten für das Herbst- und Wintersemester gewonnen werden.“ Anbei ein paar Highlights und Tipps aus dem Eventpaket – der Reihenfolge im Programmheft folgend.

KUNST & KULTUR:

Gleich zu Beginn präsentiert Fachbereichsleiterin Bettina Spitzenberger ein besonderes Schmankerl: die Führung durch die nichtöffentliche Daimler-Kunstsammlung in der ehemaligen Konzernzentrale in Stuttgart-Möhringen, die in absehbarer Zeit vielleicht nach Berlin umziehen wird. Interessierte sollten sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen. Ein weiterer „Geheimtipp“ des VHS-Teams: das Doppelangebot zum 250. Todestag des Malers Giovanni Battista Tiepolo – einmal die Sonderschau des Meisters in der Staatsgalerie Stuttgart, das andere Mal die Kunstfahrt zu seinem Deckenfresko in der Würzburger Residenz. Außerdem bietet der Fachbereich „Kunst & Kultur“ für diejenigen, die sich im Zuge der Ortsjubiläen in Plattenhardt (2019) und in Bonlanden (2020) nun verstärkt für die eigene Familiengeschichte interessieren, eine profunde Einführung im Landeskirchlichen Archiv in Stuttgart-Möhringen. Ebenfalls keine alltägliche Chance!

PHILOSOPHIE/ETHIK:

Dem Abstecher in die Kunst und Kultur schließt sich traditionsgemäß der Bereich Philosophie/Ethik an. „Denkt künstliche Intelligenz?“ Auf dieses Vortragsseminar weist Fachbereichsleiterin Sabine Beyreuther hin. Dieses Thema sei derzeit in aller Munde und wecke gleichermaßen Hoffnungen wie Ängste. Daher laute die aktuelle Frage: „Was verbirgt sich tatsächlich hinter diesem Begriff“? Antworten erhalten Teilnehmende von einem jungen Wissenschaftler der Universität Tübingen… Weitere Empfehlungen der Fachfrau: „Ein Weiser Chinas: Konfuzius – Lehre, Wirken und Bedeutung gestern und heute“ (Themenreihe: „Asiatische Geistestraditionen“), „Verantwortliches Handeln – Ethisches Denken und neue Herausforderungen“, „Herkunft und Zukunft – Gedanken und Ideen zum kommenden Menschen“ (Themenreihe: „Philosophie am Vormittag“).

GEO-TREFFPUNKT:

Immer eine Reise – sprich einen VHS-Kurs – wert: fremde Länder, fremde Sitten. So wecken einmal mehr spannende und packende Vorträge im Fachbereich „GEO-Treffpunkt“ Fernweh und Reisefieber bei Interessierten. 2019/2020 geht es unter anderem in die Schweiz (Das Wallis), nach Feuerland, Mexico (Hinweis: Hinzu kann die Führung durch die große Landesausstellung „Die Azteken“ im Lindenmuseum Stuttgart gebucht werden), auf die Philippinen und nach Gambia. Susanne Renz (Fachbereichsleiterin) freut sich über die attraktiven Angebote im neuen Semester. Ihre Erfahrung: „Referenten berichten authentisch und mit Begeisterung von fremden Ländern und spannenden Menschen.“ Ihr Ratschlag: „Lassen Sie sich von deren Erlebnissen mit Reiselust anstecken und Ihre Neugier wecken.“ Dem nicht genug. Zum „Geo-Treffpunkt“ gehören auch die Naturwissenschaften. Im Herbst und Winter 2019/2020 heißt es im Astronomie-Bereich: „Neue und oft unbekannte Welten entdecken“. Einmal geht es unter anderem um „die Faszination Astronomie: Sternschnuppen auch im Winter“. Ein anderes Mal dreht sich einen Abend lang fast alles um „Unsere Heimat im Universum: Sonnensystem und Milchstraße“. Spannung, ein Hauch von Abenteuerlust und jede Menge Informationen sind garantiert. Susanne Renz: „Aber auch Natur- und Gartenbegeisterte kommen im neuen VHS-Programm wieder auf ihre Kosten.“ Ihre Beispiele: die Angebote „Gartenplanung“, „Beetgestaltung“, „Waldspaziergänge“, „Herbstliche Kräuter- und Beerenwanderung“,… Kenner des „Geo-Treffpunkts“ warten Semester für Semester bereits ungeduldig auf neue Stadtführungen, die immer wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sich Spannendes auch vor der eigenen Haustüre entdecken lässt. 2019/2020 führen die Exkursionen beispielsweise zum „Blaustrümpfler Weg“, nach Reutlingen, zum Campus der Universität Vaihingen (Pfaffenwald), in den Park der „Villa Reitzenstein“, „Vom Hoppenlaufriedhof bis zum Postdörfle…“, zum „Tatort Stuttgart – Hotel Silber und die NS-Justiz“, zu „Banksy und Street Art in Stuttgart“ sowie zur Nachtwanderung ins benachbarte Waldenbuch.

EDV:

Treue Stammkunden und „Jäger“ nach innovativen Fortbildungsmöglichkeiten kennt natürlich auch der VHS-Sektor EDV. Das Team um Fachbereichsleiterin Kirsten Jacobsen hat für das kommende Semester wieder Fördergelder aus Mitteln des europäischen Sozialfonds für die Teilnehmenden beantragt. Für die mit dem so genannten „ESF-Logo“ gekennzeichneten Angebote ist eine Förderung bis zu 70 Prozent möglich. Die VHS Filderstadt berät Interessierte gerne. Auf der Empfehlungsliste von Kirsten Jacobsen stehen die Fortbildungen mit den Kursnummern 2135 („MS Excel“) und 2016 („VBA für Einsteiger“). Die Fachbereichsleiterin: „Für fortgeschrittene Excel-Anwendende haben wir einen neuen Kurs, der in den Umgang mit Visual Basic für Applications (VBA) einführt. Sie wirbt darüber hinaus für zwei neue Angebote im Bereich Multimedia und Bildbearbeitung: „CMSimple“ (Kurs: 2166) und „Adobe Indesign als Einsteigerkurs“ (Kurs: 2164). Die Expertin weiß: „Im Freizeitbereich erfreut sich unser einmal im Monat stattfindender Smartphone-Treff großer Beliebtheit. Eine Anmeldung ist für jeden Einzeltermin erforderlich. Der Informationsaustausch findet in einer Kleingruppe mit maximal sechs Teilnehmenden statt. Jacobsen: „Neue Gesichter sind natürlich jederzeit herzlich willkommen!“

SPRACHEN:

Zu den echten VHS-Klassikern gehört seit jeher der Sprachenbereich. Hier lassen sich die beiden Leiterinnen (Bettina Spitzenberger und Sabine Beyreuther) ständig etwas Neues einfallen. Zum Angebot in den nächsten Wochen und Monaten: Ab sofort finden Interessierte ein neues Veranstaltungsformat: Vorträge in englischer Sprache mit anschließendem Gespräch beziehungsweise sich anschließender Diskussion. Die nächsten Termine: „North-West England: From Liverpool to Manchester mit Anthony Smith“ (2/2019), „Wild India mit Roshita Mishra“ und „Canada mit Frederik Weiß“ (beide in 1/2020). Auch ein Abend mit der Deutsch-Britischen-Gesellschaft Filderstadt verspricht Aktuelles wie Spannendes. Der vielversprechende Titel: „Qua vadis: Zusammenleben in Europa“. Weitere Highlights des Englisch-Pakets: „Englische Kommunikation A1 für Urlaub und Reisen (neu) sowie das „Cambridge First Certificate in English, B2“ (international anerkanntes Zertifikat in allgemeinsprachlichem Englisch). Aber auch andere Sprachen zählen viele Liebhaber. So führt eine Exkursion die Anhänger der französischen Sprache in der Vorweihnachtszeit nach Straßburg. Der Veranstaltungstitel: „Lichterglanz im Sucher“. Bettina Spitzenberger schwärmt: „Mitten im Winter glänzt der Straßburger Christkindelsmärik im Schein von bunten Lichtern, und originelle Dekorationen schmücken den Riesenweihnachtsbaum auf der Place Kléber. Die festliche Magie ist überall zu spüren.“ Das Angebot für Teilnehmende: ein gemeinsamer Stadtspaziergang sowie ein spezieller Fotokurs für Interessierte. Nach der Rückkehr nach Filderstadt wird die „Bilderausbeute“ noch bei einem Stück Quiche sowie einem Glas Elsässer Wein gemeinsam gesichtet und ausgewertet. Die zweisprachige VHS-Lesereise „Leggere l’Italia“ lässt Interessierte dieses Mal in die Lombardei abtauchen. Deren Metropole Mailand ist bekannt für ihr pulsierendes Geschäftsleben, ihre Kulturschätze und als das Herz der „Alta Moda“. Ganz anders sind die örtlichen großen Seen – der Lago Maggiore und der Lago di Como. Aber auch die weitläufigen Berg- und Hügelregionen bieten Entdeckungsmöglichkeiten in Hülle und Fülle. Diese Veranstaltung beschert den Gästen einen abwechslungsreichen, vergnüglichen und spannenden Abend auf den Spuren von Geschichte und Geschichten. Eine neue Besonderheit finden auch die Fans der spanischen Sprache. Der Vormittagskurs mit der Nummer 2826 heißt „Endlich Zeit für Spanisch“ und richtet sich an Personen, die schon Kenntnisse auf A1-Niveau mitbringen und ab dem A2-Level lernen wollen. Deren Ziel: die Sprachkenntnisse auf Themen wie Reisen, Kultur, Land und Leute, Essen und Trinken sowie andere Alltagssituationen zu erweitern.

GESUNDHEIT/GEMEINSAM ERLEBEN

Eine sehr beliebte Sparte im VHS-Jahreskalender: der Bereich der Gesundheit und des gemeinsamen Erlebens. In diesem Zusammenhang nennt Fachbereichsleiterin Gabi Alber einen Schwerpunkt: „Der Treffpunkt Gesundheit ist ein Erfolgsmodell seit vielen Jahren: Ehrenamtlich tätige Experten klären über verschiedene Krankheitsbilder sachkundig auf, geben fundierte Hinweise zur Prophylaxe und Therapie. Im Anschluss an die Veranstaltungen stehen unsere Fachleute den Zuhörern gerne noch Rede und Antwort.“ Beispielthemen im neuen Semester: „Phytotherapie“, „Die Schulter“, „Hormone in der Balance – die Kunst, ausgeglichener zu sein“, „Schwindel, wenn sich alles zu drehen scheint“,… Auch in diesem Fachbereich finden VHS Kunden wieder so manche Neuheit – wie beispielsweise das „Fastenwandern auf der Zollernalb“. Gabi Alber beschreibt das Erlebnis in der Gruppe wie folgt: „Ein Wochenende in herrlicher Natur und gleichzeitig eine spannende Reise zu sich selbst. Dies bedeutet Vieles – Abschalten, Loslassen, den Stoffwechsel entlasten.“ Dieses Angebot sei, so die VHS-Mitarbeiterin, ein ideales Kontrastprogramm zum oft hektischen und leider ungesunden Alltag. Auch eine Vielzahl neuer Angebote im Entspannungs- und Fitnessbereich – teilweise auch in neuen Zeitfenstern – locken Interessierte in die Volkshochschule. Alber: „Vom Auspowern bis zur Tiefenentspannung – für alle Altersgruppen und deren Bedürfnisse gibt es Altbewährtes wie Neues“. Anbei ein paar Beispiele aus dem Herbst- und Wintersemester 2019/2020: „TriloChi – eine Synthese aus fernöstlichen Disziplinen und westlichen Trainingsmethoden“, „Kinderyoga für Sieben- bis Zwölfjährige“, „Power-Workout mit Fatburner-Effekt“, „Fitness in der Mittagspause“, „Faszienfit am Samstag“, „Late Night: Fit-Mix“, „Mamas – Fit und in Form“, „aktives Rückentraining vormittags“, „Wirbelsäulengymnastik am Freitagnachmittag“ und vieles mehr. Und eine weitere frohe Botschaft für alle Teilnehmenden im Gesundheitsbereich: Im Entspannungssaal in der Alten Mühle in Bonlanden heißt es in diesen Tagen: Alter Teppichboden ade, willkommen ein hygienischer und leicht zu reinigender Linoleumboden! Da macht die gesunde Selbstachtsamkeit gleich doppelt so viel Spaß! 

KÜCHE UND MODE:

Ein krönender Abschluss ziert alles – auch im Programmheft der VHS Filderstadt. So hat es sich Fachbereichsleiterin Susanne Renz einmal mehr nicht nehmen lassen, nur qualitativ Hochwertiges „aufzutischen“ – sei es in den Sparten „Küche“ oder auch „Nähen, Mode und Kreatives“. Einen „Afternoon Tea“ bei der Queen gibt es im neuen Semester zwar nicht – dafür aber ein stilvolles Aufleben populärer englischer Tradition mit Tee, Scones, Pies sowie Sandwiches. Das schmackhafte Abtauchen in die englische Lebens- und Genusskultur vermittelt Ingrid Albicker von der Deutsch-Britischen-Gesellschaft. Der Kurs findet in deutscher Sprache statt. Lust und Laune auf fremde Länder und deren Küche? „Dann sind Sie in den VHS Kochkursen goldrichtig“, verspricht Susanne Renz. Im bevorstehenden Semester geht die „kulinarische Reise“ zum Fischfang in den hohen Norden, auf die Straßen der Welt, nach Italien, in den Orient und nach Asien…Auf die Töpfe und Pfannen, fertig, los! „Mit den eigenen Händen kreativ zu arbeiten – das ist für viele Menschen heutzutage eine gute Möglichkeit, dem Druck des Alltags zu entfliehen und sich buchstäblich zu erden“, weiß Bereichsleiterin Susanne Renz nur zu gut. Daher gebe es im druckfrischen VHS-Programmheft auch einige Möglichkeiten, sich Anregungen für eine entspannte „Hand“-Arbeit zu holen. Wir wäre es also mit einem Näh- oder Handarbeitskurs? Neu ist in dieser Rubrik beispielsweise das Angebot des Patchworkstrickens. Aber auch Floristik und Goldschmiedeevents werden sicherlich viele Anhänger finden. Diese und viele andere attraktive Angebote finden Interessierte im VHS-Programmheft oder auf der städtischen Homepage. Viel Spaß beim Durchblättern, Entdecken und beim Anmelden! Der Startschuss fürs neue Semester ist bereits gefallen: Auf die Kurse, Workshops, Vorträge, Reisen, Erlebnisse und schönen Momente, fertig, los! (sk)

Wichtige Termine! Bitte vormerken!

Dienstag, 17. September

Die Volkshochschule Filderstadt lädt alle Interessierten zur Sprachberatung: Englisch und Business English ein. Beginn ist um 17.30 Uhr an der Schulstraße 13/1 in Plattenhardt, Raum 21. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freitag, 20. September

„Filderstadt kennenlernen – Führungen durch Filderstadt“: Zum 100-jährigen Bestehen wollen die Volkshochschulen (VHS) und ihre Verbände mit einer besonderen Aktion bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen. Auch die VHS Filderstadt beteiligt sich an der bundesweit ersten „Langen Nacht der Volkshochschulen“. Unter dem Motto „Zusammenleben. Zusammenhalten“ setzen sie an diesem Abend ein deutliches Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Interessierte können sich auf einen bunten und lebendigen Abend freuen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Eingangsbereich der VHS an der Schulstraße 13/1 in Plattenhardt (siehe Titelseite!)

Die Volkshochschule Filderstadt (Schulstraße 13/1, Plattenhardt) lädt zur Sprachberatung in Französisch, Italienisch und Spanisch ein. Beginn ist ab 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstag, 24. September

Wer sich in Sachen EDV an der VHS Filderstadt informieren will, ist an der Schulstraße 13/1 in Plattenhardt goldrichtig.

  • Schnuppertermin: 16 bis 18 Uhr im EDV-Raum
  • Kursberatung: 16 bis 19 Uhr: VHS Geschäftsstelle