Alternatives Programm für Kinder und Jugendliche:

„Alles steht Kopf“

FILDERSTADT. 2020 ist (fast) nichts, wie es einmal war. Dies gilt auch für das traditionelle Filderstädter Sommerferienprogramm für Daheimgebliebene. Mit Hochdruck, großem Engagement und sehr viel Liebe hat in den zurückliegenden Wochen ein Team aus Hauptamtlichen in der örtlichen Kinder- und Jugendarbeit ein alternatives Veranstaltungspaket für die jungen Filderstädter geschnürt. „Alles steht Kopf“ umfasst über 130 Events und Erlebnisse, die bis 8. Juli über die Homepage der Volkshochschule (VHS) und Kunstschule (KSF) „gebucht“ werden können. Interessierte folgen einfach unter: www.vhs-filderstadt.de dem grünen Wasserball… und los geht’s!

Die schönsten Wochen des Jahres können für alle Schüler kommen! Ab sofort ist es wieder möglich, jede Menge Spiel, Spaß und Spannung vor der eigenen Haustüre zu erleben – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen! So schreibt auch Oberbürgermeister Christoph Traub in seinem Grußwort: „Mal ganz anders: das Sommerferienprogramm 2020“. Das Stadtoberhaupt dankt allen, die in der Kürze der Zeit und unter Pandemie-Auflagen ein alternatives Ersatzprogramm für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt haben. Traub wünscht den Teilnehmenden von „Alles steht Kopf“: „alles Gute, viel Spaß sowie eine schöne und gesunde Ferienzeit!“.

Auftaktfest und Kinderflohmarkt müssen 2020 entfallen!

Gleich vorweg: Aufgrund der Corona-Sicherheitsbestimmungen kann das Filderstädter „Sommerferienprogramm“ in diesem Jahr weder mit einem Auftaktfest durchstarten noch mit dem beliebten Kinderflohmarkt enden. „Alles steht Kopf“ ist zweifellos anders, ungewohnt, neu – aber nicht weniger spannend, abwechslungs- und erlebnisreich! Schon das bloße Stöbern durch den vielfältigen Angebotskatalog macht neugierig und Lust auf die bevorstehenden Sommermonate zu Hause.

Ein Blick in das gemeinsame Programm des Kinder-, Jugend- und Kulturzentrums „Z“, der Stadtbibliothek, der Jugendfarm, der Familienbildungsstätte, des Sozialen Dienstes der Stadt, des Quartiersladens, der Beratungsstelle „Sucht und Prävention“, von VHS und KSF: Es birgt jede Menge Schätze… beispielsweise Lehrreiches (Computer-, 3DDruck-, Sprach-, Schulstart-Kurse), Kreatives (Basteln, Malen, Zeichnen, Tonen, Batiken, Schnitzen, Schweißen, Bearbeiten von Steinen, Drucken, Fotografieren, Nähen, Bauen, Theater spielen,…) und Angesagtes (Upcycling, Dirt-Bike-Fahren, Konsolen-Turniere, In- & Outdoor-Zocken, Action im Klettergarten, Spaß am Fels, Exit-Games, Schwarzlicht-Minigolf, Wall-E, Gute-Laune-Quilling, Emojis nähen, Comic digital, Escape Rooms, Smartphone- Bilder, Sound-Collagen, Slow-Motion- Clips, Graffiti,…).

Interesse wecken sicherlich auch die Titel zahlreicher Veranstaltungen: „Wollt ihr wissen, was euch der Zufall bringt?“, „Auf der Suche nach Mister X“, „Flitzende Bürsten“, „Ein Viertel Mond zwischen Wigwam und Lagerfeuer“, „Wie kommt ein Bild ins Buch?“, „Badezauber“, „Der Kampf um die Zauberwelt“, „Roboter-Insekten bauen“, „Prinzessinnen“, „Digitale Filmkulissen – eine Reise durch die ganze Welt“, „No Risk – no Fun“, Höhlenabenteuer“,… Neugierig geworden?

„Der Gesundheitsschutz aller hat oberste Priorität“

Die Macher von „Alles steht Kopf“ – allen voran Viktoria Klauser und Ulrike Mauz vom städtischen Sommerferienprogramm-Team - freuen sich auf die Filderstädter Kinder und Jugendlichen. Sie bitten alle Eltern um die Beachtung der wichtigen Hinweise rund um das Veranstaltungspaket 2020. „Der Gesundheitsschutz aller Teilnehmenden und Veranstalter hat für uns oberste Priorität“, unterstreichen Klauser und Mauz. Das engagierte „Tandem“ weist auch darauf hin, dass die allgemeingültigen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden müssen. So wird unter anderem um die Mitnahme eines geeigneten Mund- und Nasenschutzes für die Kinder und Jugendlichen ausdrücklich gebeten. „Ob und in welchem Maße dieser bei den einzelnen Veranstaltungen tatsächlich zum Einsatz kommt, muss individuell vor Ort entschieden werden“, steht es Schwarz auf Weiß in den allgemeinen Richtlinien.

Anmeldeschluss: 8. Juli

Die Anmeldung muss bis 8. Juli 2020 über die Homepage von VHS und KSF erfolgen – online, telefonisch oder per Mail. Wer über keinen Internet-Zugang verfügt, kann die Technik im „Z“ und in der Stadtbibliothek nutzen! Sollten sich für einzelne Angebote (Achtung grüner Wasserball!) mehr Kinder vormerken, als Plätze bereitgestellt werden können, entscheidet das Los. Für die Events, an denen eine Teilnahme möglich ist, erfolgt per E-Mail eine Anmeldebestätigung (samt allgemeiner Hinweise). Hierfür fällt eine einmalige Verwaltungsgebühr von 1,50 Euro an. Bezahlt wird per Lastschrift oder Rechnung. Bei Vorlage des Filderstädter Familienpasses gibt es bei vielen Angeboten einen ermäßigten Teilnahmebetrag. „Aufgrund der besonderen Umstände in Bezug auf die Corona-Pandemie behalten wir uns vor, auch kurzfristig Veranstaltungen abzusagen – wenn dies erforderlich ist“, erklären Viktoria Klauser und Ulrike Mauz. Die beiden Mitarbeiterinnen des Amts für Familie, Schulen und Vereine stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung. Ihre Kontaktdaten: Telefon: 0711/7003-243 oder -210 oder E-Mail: sofepro@filderstadt.de. Schon jetzt gilt für Kinder und Jugendliche gleichermaßen: viel Spaß bei „Alles steht Kopf“ 2020! (sk)

Kontakt

Presse
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau E. Schweizer

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon (07 11) 70 03-3 99
Fax (07 11) 70 03-73 99
Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Fulciniti
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45