Ehrenamtliche Lesepaten*innen gesucht

Kinder, die gut lesen können, haben bessere Startchancen

FILDERSTADT. Darüber besteht kein Zweifel: Kinder, die gut lesen können, haben bessere Startchancen - sowohl in der Schule als auch im späteren Berufsleben. Aus diesem Grund sollte der Erwerb dieser wichtigen Kompetenz rechtzeitig gefördert werden. Filderstadts Stadtbibliothek startet daher im Oktober 2021 ein Leseförder(ungs)projekt für Grundschüler*innen und sucht hierfür noch ehrenamtliche Lesepaten*innen.

„Lesen ist so wichtig fürs Leben“, weiß auch Petra Rösner, die Leiterin der Stadtbibliothek Filderstadt. Sie hatte daher die Idee, rechtzeitig zum Start des bevorstehenden Schuljahres ein Leseförder(ungs)projekt an den örtlichen Grundschulen ins Leben zu rufen. Gesagt, getan. Die Grundschulen sind inzwischen angeschrieben und über die neue Leseoffensive informiert worden. Gleichzeitig wirbt die Bibliothek nun um ehrenamtliche Paten*innen, die Lust haben, Kinder beim Lesen(lernen) zu unterstützen.

Was sollten Interessierte für dieses Ehrenamt mitbringen? „Freude am Umgang mit Kindern, literarische Grundkenntnisse, aber vor allem eines: Geduld“, erklärt Petra Rösner. Ihre Erfahrung: „Das Ganze soll einfach beiden Seiten viel Spaß machen und in lockerer Atmosphäre stattfinden.“ Eine Infoveranstaltung hierzu findet am 21. September 2021 um 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek (Volmarstraße 16 in Bernhausen) statt. Rösner: „An diesem Abend können auch gerne Fragen gestellt werden.“ Zudem werden die Lesepaten*innen von der bekannten Filderstädter Literaturpädagogin Christa Kröplin geschult. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Anschließend werden die Leseförder(ungs)kräfte von den Mitarbeitenden in der Stadtbibliothek jederzeit gerne beraten und betreut.

Kostenloser Ausweis für die Stadtbibliothek

Die eigentliche Leseförderung für die Mädchen und Jungs findet in den jeweiligen Grundschulräumen, alternativ auch in der Stadtbibliothek an der Volmarstraße 16 in Bernhausen, statt. Interessierte melden sich bitte bis Samstag, 18. September 2021, in der Bibliothek unter der Rufnummer: 0711/7003-451 beziehungsweise unter: www.bibliothek@filderstadt.de an. Petra Rösner: „Die Lesepaten*innen können natürlich selbst entscheiden, in welche Grundschule sie gehen möchten. Sie erhalten einen kostenlosen Bibliotheksausweis und zusammen mit ihren ,Grundschüler*innen‘ eine Einführung in der Stadtbibliothek.“

„Ein gutes Lese- und Sprachvermögen macht den positiven Unterschied: Es erleichtert den Zugang zu Bildung und einem erfolgreichen Berufsleben. Viele Kinder und Jugendliche in Deutschland haben aber große Schwierigkeiten dabei…“, heißt es auf der Homepage der „Stiftung Lesen“. Ein Projekt, um diesem Trend entgegenzuwirken, ist die neue Leseförder(ungs)initiative der Stadtbibliothek Filderstadt. Mit genügend Paten*innen, die Eltern und Lehrer*innen gerne in ihrem Engagement für die Kinder unterstützen wollen, kann für den Lesenachwuchs jede Menge erreicht werden. (sk)

Kontakt

Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-373
Fax 0711 7003-7373

Öffnungszeiten

Frau Scheubert

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon 0711 7003-399
Fax 0711 7003-7399
Frau Köhler
Telefon 0711 7003-228
Fax 0711 7003-345
Frau Abel
Telefon 0711 7003-306
Fax 0711 7003-7306
Frau Hoff
Telefon 0711 7003-388
Fax 0711 7003-345