Frau und Beruf – digitale Seminarreihe

Voll vernetzt

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Aus diesem Grund lädt die Stadtverwaltung Filderstadt zu einem digitalen Seminar ein zum Thema „Soziale Netzwerke beruflich nutzen“. Der Vortrag bildet den Auftakt zu der Reihe „Berufliche Bildung“, die das Referat für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit in Kooperation mit der Kontaktstelle Frau und Beruf Stuttgart (BeFF) erarbeitet hat. Die Zusammenarbeit besteht bereits seit einigen Jahren, neu ist nun der digitale Rahmen.

Referatsleiterin Dr. Susanne Omran: „Der Internationale Frauentag ist eine weltweit vernetzte Veranstaltung. Da bietet es sich an, gerade an diesem Tag ein praktisches Beispiel zu präsentieren.“ Die Marketing- und PR-Beraterin Silke Rommel gibt in ihrem Seminar „Voll vernetzt: soziale Netzwerke beruflich nutzen“ einen Überblick über die verschiedenen Kanäle wie Facebook, Xing, Instagram oder Linkedin. Welche Werkzeuge sind sinnvoll? Welches Tool verspricht den größten Erfolg für welche Zwecke? Das Seminar wendet sich vor allem an Frauen, die bereits eine Vorstellung davon haben, wie soziale Netzwerke sie beruflich unterstützen können. Omran weiter: „Frauen sind in der Corona-Pandemie oft doppelt belastet. Es wäre daher schön, wenn sie sich gerade am Internationalen Frauentag Zeit für sich und ihre berufliche Perspektive nehmen könnten“.

Das nächste Seminar der Reihe Berufliche Bildung findet am 1. Juli zum Thema „Emotionale Intelligenz“ statt. Am 15. Oktober bietet Inge Zimmermann, die Leiterin der BeFF-Kontaktstelle Stuttgart, eine Sprechstunde für Frauen an. Interessierte erhalten hier eine persönliche Beratung zur beruflichen Orientierung, zum Wiedereinstieg nach der Familienphase und zu Möglichkeiten der Weiterbildung. Sie werden bei der Planung der nächsten beruflichen Schritte unterstützt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltungsreihe wird mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt. Eine Anmeldung beim Referat für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit ist erforderlich bei Angela Wolber unter Telefon: 0711/7003343 oder E-Mail: chancengleichheit@filderstadt.de (sab)

Kontakt

Öffnungszeiten

Frau E. Schweizer

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon (07 11) 70 03-3 99
Fax (07 11) 70 03-73 99
Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45