Stadt investiert in neuen Service für Filderstädter:

Günstiges StadtTicket ab 1. Januar 2020

FILDERSTADT. Filderstadts Bürger können künftig in ihrer Stadt günstiger Bus fahren: Die Stadt führt zum 1. Januar 2020 das StadtTicket – ein TagesTicket – ein. Kosten: drei Euro. Mit diesem Billett können einen Tag lang beliebig viele Fahrten im Stadtgebiet unternommen werden. Die GruppenTicket-Variante (für bis zu fünf Personen) ist für sechs Euro erhältlich.

Die Stadt Filderstadt investiert in diesen neuen Bürgerservice jährlich 150.000 Euro. Vergangene Woche haben Oberbürgermeister Christoph Traub (Bildmitte) und Jan-Stefan Blessing, der Leiter des Ordnungsamts (rechts), am Busbahnhof in Bernhausen das erste überdimensionale StadtTicket aus den Händen von Horst Stammler, dem Geschäftsführer des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS, links), entgegengenommen.

Traub: „Wir als Stadt Filderstadt leisten einen wichtigen Beitrag für einen attraktiveren ÖPNV. Ein wesentliches Merkmal dafür ist ein angemessener Ticketpreis. Wir verbinden damit die Hoffnung, dass wir Menschen zum Umsteigen motivieren können.“ Sein Appell: „Steigen Sie um, steigen Sie ein!“

In der Vergangenheit sind auch zahlreiche Anträge der Gemeinderatsfraktionen zu dieser Thematik bei der Verwaltung eingegangen. Jetzt wird zum 1. Januar 2020 das StadtTicket in Filderstadt realisiert. Gleichzeitig gehen 15 weitere Kommunen (der 179 Städte und Gemeinden im VVS-Verbund) mit den günstigen Tagesangeboten an den Start.
Text und Foto: Silke Köhler

Kontakt

Presse
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau E. Schweizer

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon (07 11) 70 03-3 99
Fax (07 11) 70 03-73 99
Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Veil
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45