Bürgeramt Bernhausen, S-Bahnhof

Kontakt

Pressestelle
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Mobiltelefon
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Veil
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Kunstschule Filderstadt:

Sommerzeit ist Schaffenszeit

FILDERSTADT. Die Sommerzeit ist an der Kunstschule Filderstadt (KSF) – gerade auch für Erwachsene - traditionsgemäß eine kreative und sehr intensive Schaffenszeit: Willkommen im Sommeratelier und an der Sommerakademie Filderstadt!

Auch 2019 sind wieder zahlreiche Teilnehmende aus nah und fern ins „Kunstmekka“ an der Schulstraße 13 nach Plattenhardt gekommen, um dort buchstäblich „ihr Ding zu machen“. Gestartet wurde mit dem Sommeratelier - genauer dem Aktzeichnen und -malen mit dem freischaffenden Künstler Walter Schüler. In diesem viertägigen Intensivkurs wurden die Themen Anatomie sowie „Figur und Raum“ großformatig in Szene gesetzt - auf Leinwänden, Papier, auf dem Boden und an mobilen Stellwänden. Weiter ging es mit der Intensivwoche „Experimentelle Tuschmalerei“ - angeleitet von der Künstlerin Petra Friedrich. Ein Kursziel stand im Fokus des Schaffens: künstlerisches Arbeiten auf dem Weg, den individuellen Ausdruck zu finden“. Den krönenden Abschlussbildete einmal mehr die Sommerakademie: Drei hochkarätige Dozenten hatten zu ganz unterschiedlichen Veranstaltungswochen eingeladen: Albrecht Weckmann (Künstler, Pädagoge und ehemaliger KSF-Leiter) zu „Ich mach‘ mein Ding - Zeichnung, Tusche, Druck“, Beate Blankenhorn (freischaffende Künstlerin) zu „Landschaft mit den Augen des Künstlers“ und Dozentin Birgit Rehfeldt zu „Vom Baumstamm zur Skulptur“.

Im Hinblick auf die populären Sommer-Highlights für Erwachsene sagt Ali Schüler, der Leiter der Kunstschule Filderstadt, nicht ohne Stolz: „So manche Teilnehmende kommen aus ganz Deutschland und verbringen ihren Urlaub bei uns, um hier eine Woche lang am Stück intensiv künstlerisch und auf hohem Niveau zu arbeiten.“ (sk)