Bürgeramt Bernhausen, S-Bahnhof

Kontakt

Presse
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Mobiltelefon
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Veil
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Jetzt fürs STADTRADELN 2019 anmelden!

„Manchmal läuft im Leben alles glatt – vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat“

FILDERSTADT. „Manchmal läuft im Leben alles glatt – vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat. Dann fliegen die Gedanken, und man braucht auch nicht zu tanken!“ Mit dieser Liedstrophe wirbt Max Raabe, Sänger und Mitbegründer des „Palast Orchesters“, 2019 fürs bundesweite STADTRADELN, an dem auch Filderstadt erneut an den Start gehen wird. Interessierte können sich für diese Kampagne des Klima-Bündnisses im Internet anmelden.

Am 1. Juli 2019 ist es soweit: Dann gilt es wieder für alle Filderstädter, kräftig in die Pedale zu treten. Und hierfür gibt es bekanntlich viele gute Gründe: beispielsweise die Förderung der eigenen Gesundheit und Fitness, den Spaß an der Bewegung, das besondere Erlebnisgefühl, das Schonen des Geldbeutels, den kommunalen Klimaschutz buchstäblich vor der eigenen Haustür sowie die Chance auf Wettbewerbs-Preise. Der lokale Aktionszeitraum endet am 21. Juli – also nach drei Wochen.

Interessierte finden alle wichtigen Informationen rund ums STADTRADELN sowie die notwendigen Zugangsdaten unter: www.stadtradeln.de/filderstadt. Für Rückfragen stehen der örtliche Radbeauftragte Jürgen Lenz (Telefon: 0711/7003-634; E-Mail: jlenz@filderstadt.de) und die städtische Klimaschutzmanagerin Myrthe Baijens (Telefon: 0711/7003-676; E-Mail: mbaijens@filderstadt.de) gerne zur Verfügung. Beide empfehlen auch die sogenannte „Radler-APP“ (nähere Infos hierzu im Internet unter: www.stadtradeln.de - Meldeplattform RADar). In diesem Jahr gibt es neben Bewährtem auch zwei besondere Herausforderungen: die so genannte „RadCHALLENGE“, zu der Verkehrsminister Winfried Hermann aufruft. 11.066.639 Kilometer – umgerechnet also ein Kilometer pro Einwohner Baden-Württembergs – sollen gesammelt werden. Darüber hinaus sind insbesondere auch „RadPendler“ aufgerufen, sich an der Aktion zum Klimaschutz zu beteiligen. Hier geht es darum, möglichst viele Mitarbeiter zu motivieren, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Traditionsgemäß will auch Oberbürgermeister Christoph Traub einmal mehr ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen. Er beteiligt sich 2019 zum dritten Mal in Folge am „Stadtradel-STAR“. Im Klartext bedeutet dies, dass der Rathauschef vom 1. bis 21. Juli 2019 sein Auto in der Garage stehen lässt und seine dienstlichen wie privaten Termine ausschließlich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln wahrnimmt.

Lenz und Baijens motivieren alle Filderstädter, STADTRADELN 2019 zum Anlass zu nehmen, Mobilitäts-Gewohnheiten zu überdenken und – gerade Kurzstrecken – mit dem Fahrrad zurückzulegen: ganz im Sinne von Max Raabe: „Für mich ist Fahrradfahren nicht nur eine Art, sich fortzubewegen, sondern auch ein Lebensgefühl. Nach einem langen Tag im Studio oder im Proberaum ist es schön, rauszufahren und die Arbeit mit jedem Meter hinter sich zu lassen. Mit dem Fahrrad fühle ich mich freier als mit dem Auto…“ Sie auch? (sk)