VHS Filderstadt startet ins neue Semester:

Müsste, hätte, könnte, sollte, wäre?

FILDERSTADT. Müsste ich nicht eigentlich…, hätte ich nicht lieber…, könnte ich nicht doch noch…, sollte ich nicht aus guten Gründen…, wäre es nicht besser,…? Zu viele „Aber“ sowie verpasste Chancen prägen so manchen Lebenslauf. Der Alltagstrott sowie ab und an eine Portion Bequemlichkeit lähmen viele, einmal etwas Neues, Anderes auszuprobieren. Da bietet der Jahreswechsel samt guter Vorsätze eine prima Gelegenheit, eingefahrene Wege zu verlassen und bewusst einen Richtungswechsel einzuleiten. Mit Unterstützung des vielseitigen Programms der Volkshochschule (VHS) Filderstadt können die ganz persönlichen Weichen für 2020 gestellt werden – beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Fitness, Ernährung (Küche), (Fort-) Bildung, Sprachen, Kultur, Kreativität, Reiselust, Spaß, Lebensfreude,…

In dem frisch gedruckten farbigen VHS-Programmheft (Frühjahrs- und Sommersemester 2020), das dieser Tage einmal mehr kostenlos in jeden Filderstädter Briefkasten „flattert“, gibt es fast nichts, das es nicht gibt. In den nächsten Wochen und Monaten können sage und schreibe 733 Veranstaltungen mit über 15.000 Unterrichtstunden besucht und 251 Dozenten kennengelernt werden. Der Insidertipp von Claudia Vöhl, die Leiterin des Amts für Bildung, Kunst und Kultur: „Schnell sein, lohnt sich. Denn die ersten 2.200 Anmeldungen sind schon eingegangen.“ Zum Jahreswechsel hat sie die Verantwortung für die Filderstädter Volkshochschule an ihre Nachfolgerin, Dr. AlexandraKohlberger-Bauer, abgegeben.

„Farbleisten“ erleichterndas Programm-Navigieren 

Mit Hilfe der unterschiedlichen „Farbleisten“ können Interessierte leicht durchs Programmheft navigieren. „Zartgrün“ steht beispielsweise für alle Angebote aus der Sparte „Allgemeinbildung“. Fachbereichsleiterin Bettina Spitzenberger: „Die Kultur wartet im bevorstehenden Semester mit einer Vielzahl von Angeboten aus den Bereichen Geschichte und Kunstgeschichte auf – mit verschiedensten Lesungen sowie Besuchen im „Großen Haus“ und erstmals auch im Alten Schauspielhaus (beide in Stuttgart). Neu ist zudem die Führung für Alt und Jung mit dem Titel: „Willkommen beim Kosmos Verlag! Bücher, Spiele, Experimente“. Bereits bekannt und populär sind hingegen die Ausstellungen in der VHS-Treppenhausgalerie (ab 17. Februar startet die „Farbenzauberei“) sowie die legendäre „Lange Fildernacht“, die diesen Sommer schon in die 14. Auflage geht. Expositionen im FilderStadtMuseum in Bonlanden spannen den Bogen vom Oster-Brauchtum bis zum 750-jährigen Stadtteil-Jubiläum von Bonlanden.

„Philosophie/Ethik/Religion“ (ebenfalls in Zartgrün) stellt sich ganz bewusst einem aktuellen gesellschaftlichen Diskurs – der „Tierethik“. Fachbereichsleiterin Sabine Beyreuther: „Dieses wichtige Thema wird uns mit spannenden und zugleich auch schmerzlichen Fragestellungen konfrontieren.“ So lautet der Vortrag von Leonie Bossert (Diplom-Landschaftsökologin vom Zentrum für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen) wie folgt: „Von Menschen, Hunden und Schweinen: Denkanstöße für den ethischen Umgang mit Tieren“. Ein weiteres Highlight in dieser VHS-Sparte ist die Themenreihe „Asiatische Geistestraditionen“. In dem Seminar von Dr. Ricarda Daberkow (Sinologin, Ethnologin und Kunsthistorikerin) geht es um die „Konfuzianische Ethik – Lehre, Wirken und Bedeutung gestern und heute.“ Die Beschäftigung mit den Grundgedanken seiner Lehre bilde die Basis für ein Gespräch über die moderne Gesellschaft der Volksrepublik und deren Umgang mit dem Wort des Meisters.

„Zu Gletschern und Bären“

 Ein dunkleres Grün im Programmheft verweist traditionell auf Angebote des Geo-Treffpunkts, weckt Neugierde und sorgt für pure Reiselust. „Die Referenten berichten authentisch und mit großer Begeisterung von fernen Ländern, spannenden Menschen und ganz besonderen Familiengeschichten“, verrät schon einmal Susanne Renz, die diesen VHS-Bereich verantwortet. Sie wirbt unter anderem für den Live-Multimediavortrag von Klaus Gabriel (Reisejournalist, Fotograf und Buchautor): „China – Beobachtungen eines Schwiegersohns: Innenansichten“. Andere Beiträge lassen die Teilnehmenden gedanklich zum Beispiel in die Schweiz (das Tessin) und in die kanadischen Rocky Mountains („Zu Gletschern und Bären“) reisen.

Ein weiteres Puzzleteil des Geotreffpunkts bildet die Astronomie – das Entdecken „neuer und oft unbekannter Welten“. Hier geht es einmal um die „Faszination Astronomie: Mensch – Erde – Mond“, mal um den „Sternenhimmel im Frühjahr“ mit einer mobilen Sternwarte. „Aber auch Natur- und Gartenbegeisterte kommen im neuen Semester wieder auf ihre Kosten. Der rote Veranstaltungs-Leitfaden lautet: schöne Natur – bedrohte Natur“, sagt Susanne Renz. Die Expertin zählt ein paar Highlights im Veranstaltungskalender auf: „Biodiversität im Garten: Naturnahe Gärten für Mensch und Tier – Schottergarten? Nein, Danke!“; „Das Arboretum (Gehölzsammlung) des Botanischen Gartens der Uni Tübingen“, diverse Kräuterwanderungen und Waldspaziergänge.

Gemäß dem Slogan: „In Baden-Württemberg und vor der eigenen Haustüre lässt sich Spannendes entdecken“, können erneut verschiedene Tagesfahrten und Stadtführungen (samt Einblicke in Museen) „gebucht“ werden. Ziele sind unter anderem: Schwäbisch Hall (und Kloster Groß-Comburg), der „Besinnungsweg Fellbach“, Memmingen (und Kartause Buxheim), die Stuttgarter Gänsheide (zu Künstlern und Literaten), die Weissenhofsiedlung sowie das Weissenhofmuseum Stuttgart, das Elsass, das Taubertal,… Auf ein ganz „besonderes Schmankerl“ weist die Fachbereichsleiterin noch hin: die Führung der Kunsthistorikerin Andrea Welz: „Gärten und Landschaften entdecken“ – und dies bei einem Besuch der Staatsgalerie Stuttgart.

Achtung:
Fördermöglichkeiten ausschöpfen

Färben sich die Leisten im VHS-Heft hellblau, werden die EDV-Angebote präsentiert. Fachbereichschefin Kirsten Jacobsen: „Die mobile Internetnutzung nimmt im Alltag von Menschen jeden Alters einen immer größeren Stellenwert ein. Daher bieten wir in diesem Bereich – sowohl für die PC- als auch die Smartphone-Anwendung - die verschiedensten Kurse und regelmäßig stattfindende Treffs an, die dem Wissensaustausch in lockerer Runde dienen.“

Ein weiterer zentraler Baustein der Elektronischen Datenverarbeitung ist die Fortbildung Berufstätiger. Daher finden Interessierte Umsteiger-, Grund- und Aufbauschulungen für alle gängigen Microsoft-Office-Produkte im VHS-Angebot. Hier hat Kirsten Jacobsen einen besonderen Tipp: „Bitte beachten Sie die so genannte ESF-Fachkursförderung, die es noch im Jahr 2020 gibt. Für die im Programmheft speziell gekennzeichneten Kurse können die Teilnehmenden 30, 50 oder sogar 70 Prozent Zuschuss auf die anfallenden Gebühren erhalten.“ Das EDV-Team berät die Kundschaft gerne.

Neu im Angebot sind diverse Kurse im Multimediabereich, die sich für Selbständige und Unternehmen aber auch für Vereine eignen. Einer davon beschäftigt sich zum Beispiel mit einem professionellen Auftritt in den wichtigsten sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co.

Jetzt auch Hindi und Gebärdensprache

Die Farbe Dunkelorange leitet in den Bereich „Sprachen“ über. Das Englisch-Angebots-Paket ist prall gefüllt: unter anderem mit einem „Irland-Abend“ (mit Irish Folk, Gedichten und Geschichten), mit dem Bildervortrag „Wild India“ in englischer Sprache, Schülerkompaktkursen für angehende Fünftklässler, „Englisch A1/A2“ für unterwegs“ (für typische Alltagsund Urlaubssituationen wie beispielsweise im Hotel, Restaurant, beim Einkaufen oder am Flughafen), „English A1 – Power Course for Beginners (intensiver Spracheinstieg, Fortschritte in kurzer Zeit), „English Power Course B1/B2“, „Englisch mit Muße A1 Anfängerkurs“ (Für Interessierte ohne oder mit sehr geringen Englischkenntnissen),…

Fachbereichsleiterin Sabine Beyreuther stellt zwei besondere Neuheiten im VHS-Terminkalender vor: „Deutsche Gebärdensprache A1 Anfängerkurs“ (die Teilnehmenden ohne Vorkenntnisse erlernen die Grundzüge der Deutschen Gebärdensprache wie das Fingeralphabet, die Grammatik, Mimik sowie ein Grundvokabular) und den „Hindi Schnupperabend und indische Kultur“ (Hindi steht an dritter Stelle der meistgesprochenen Sprachen auf der Welt – nach Chinesisch und Englisch). „In den romanischen Sprachen steht das Frühjahrs-/Sommer-Semester ganz im Zeichen des Neubeginns beim Sprachen-Lernen sowie der Ferien- und Reisevorbereitungskurse“, erklärt Expertin Bettina Spitzenberger. Sie empfiehlt unter anderem „Italienisch kompakt für die Reise“ in der ersten Pfingstferienwoche sowie „Spanisch kompakt in den Pfingstferien“. Ihr Ratschlag: „Wer seine Spanisch-Kenntnisse für die Reise lieber kontinuierlich über das Semester aufbauen möchte, für den ist ,Spanisch à la Carte‘ die richtige Wahl.“ Französisch-Liebhaber könnten, so Spitzenberger, gerne die Gelegenheit nutzen und im Juni in der Provence die eigenen Sprachkenntnisse ausbauen.

 Wahrheit oder Lüge?

Die Farbe Violett markiert im neuen VHSDruckwerk die Sparte „Gesundheit“. „In der Vielfalt der 175 Angebote finden Jung und Älter bestimmt genau das Richtige“, ist sich Fachbereichsleiterin Gabi Alber sicher. Unter der Devise „Gesundheit gemeinsam erleben“ gibt es einmal mehr Vorträge, Seminare, Kurse und Workshops. Ebenso breit ist die Themenpalette: Sie reicht von Krankheiten und deren Heilmethoden über Klang/Rhythmus/Stimme sowie Entspannung/Körpererfahrung/Selbstfindung bis zu östlichen Übungen. In Sachen „Fitness“ gibt es nicht „nur“ die klassischen Gymnastikkurse und das Figur-Shaping, sondern auch zum Beispiel Pilates, Stepaerobic, Zumba, Wirbelsäulengymnastik, Aquakurse und vieles mehr. Neben den beliebten Vorträgen im Rahmen des „Treffpunkts Gesundheit“ im Bürgerhaus Plattenhardt verweist Gabi Alber auf besondere Highlights in ihrem Fachbereich: die Neuheit „Stimmsouveränität, Persönlichkeit und Selbstvertrauen, für Menschen im Privatleben und Beruf sowie Fachleute“. Im Ankündigungstext heißt es: „Die Stimme ist das wichtigste Werkzeug, um sich der Welt mitzuteilen. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass der Klang und Tragfähigkeit einer Stimme nicht nur viel über unsere Persönlichkeit und die von anderen zeigt, sondern auch empathisch spüren lässt, ob jemand die Wahrheit sagt oder nicht…“

Ebenso wirbt die Fachfrau für die Veranstaltung: „Aufwachsen im Zeitalter der Digitalisierung und Medienvielfalt. Mind full oder mindfull? Ein Abend für Eltern von Kindern im Kleinkind- bis Grundschulalter“. Dabei handelt es sich um eine Kooperation der VHS mit dem Gesamtelternbeirat Filderstadt und dem Gesamtelternbeirat aller Kindertageseinrichtungen in der Stadt, der Waldorfschule sowie der Familienbildungsstätte. Neu sind im bevorstehenden Semester auch folgende Angebote: „Entspannungstechniken zur Bewältigung des Alltagsstresses“, „GYROKINESIS® Bodywork“ sowie „Tango Argentino für Paare, Anfänger und Wiedereinsteiger“. Für Gabi Alber ist neben den Kursinhalten auch etwas Anderes von großer Bedeutung: die „Berücksichtigung der unterschiedlichen äußeren Bedürfnisse“. Daher gibt es auch zahlreiche Kurse, die bewusst nicht zu den „üblichen“ Zeiten unter der Woche am Vormittag oder Abend, sondern an eher „ungewöhnlichen“ Terminen stattfinden: zum Beispiel am Wochenende, Freitag- oder Samstagvormittag, sehr früh am Morgen oder sehr spät am Abend – ja sogar in der Mittagspause.

„Ein Bauch lustwandelt durch Wien“

Mit den zartorangenen Markierungen endet das eigentliche VHS-Programm mit dem Klassiker „Küche/Mode/Kreatives“. Der Veranstaltungstitel „Ein Bauch lustwandelt durch Wien“ macht neugierig. Wer oder was steckt dahinter? Fachbereichsleiterin Susanne Renz kennt die Antwort: „Wir freuen uns, am 26. April 2020 den Meisterkoch und Bestsellerautor Vincent Klink in der Stadtbibliothek Filderstadt begrüßen zu dürfen. Er stellt in Bernhausen sein neues Buch vor.“ Im Textanreißer ist zu lesen: „Vincent Klink liebt Wien und die Wiener… Voller Leidenschaft schreibt er über die österreichische Küche, über Wiens Geschichte und Kultur sowie über die vielen schönen Kaffeehäuser, Hotels und Restaurants…“

Wer gerne den Kochlöffel schwingt, kann auch im bevorstehenden Semester in so manchem „VHS-Rezeptbuch“ nach Herzenslust blättern. Auf der „Speisekarte“ 2020 stehen unter anderem Kurse wie „Frühling in italienischen Kochtöpfen“, „Sommer in Bella Italia!“, „Rajastha: Mittelindische Küche“, „Ayurvedische Küche“, „Vegetarisch-asiatische Highlights“, „Sushi Abend“ oder die „Thaiküche“. Guten Appetit!

Im Kreativbereich wirbt Susanne Renz für ein Vortragsseminar mit Anke Reichel (Farbberaterin) und Carmen Pfefferle (Heilpraktikerin). Dessen Titel lautet: „Die Wirkung der Farben“. „Die beiden Dozentinnen erläutern, wie die tägliche Farbauswahl unserer Kleidung und Umgebung unser Potenzial in Schwingungen bringt – positiv und negativ“, heißt es im Programmheft. Die Teilnehmenden dürfen jedenfalls gespannt sein… Der „Run“ auf die unterschiedlichsten VHS-Kurse und Veranstaltungen hat bereits begonnen! Viel Erfolg bei der Realisierung der guten Vorsätze für das neue Jahr 2020! (sk)

Sprach- und EDV-Beratung

VHS Sprachberatung: Englisch und Business English
Mittwoch, 29. Januar, 17.30 bis 20 Uhr
Plattenhardt, VHS, Raum 21, Teilnahme kostenlos

 

VHS Sprachberatung: Französisch
Dienstag, 4. Februar, 18 bis 20 Uhr
Plattenhardt, VHS, Raum 24, Teilnahme kostenlos

VHS Sprachberatung: Italienisch
Dienstag, 4. Februar, 18 bis 20 Uhr
Plattenhardt, VHS, Raum 22, Teilnahme kostenlos

VHS Sprachberatung: Spanisch
Dienstag, 4. Februar, 18 bis 20 Uhr
Plattenhardt, VHS, Raum 21, Teilnahme kostenlos

EDV-Beratung und Demonstration
Wir laden Sie ein, unseren Computerraum kennenzulernen. Ein erfahrener Dozent für PC-Einsteiger- und Internetkurse unterstützt Sie bei ersten Schritten im Internet und zeigt Ihnen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten des PCs und Internets im Alltag. Wir informieren und beraten Sie gerne über unsere Kursangebote für Senioren.

Kostenloser Schnuppertermin:
Montag, 10. Februar, 16 bis 18 Uhr
Plattenhardt, VHS, EDV-Raum, Teilnahme kostenlos

Kostenlose Kursberatung:
Montag, 10. Februar, 16 bis 19 Uhr
Plattenhardt, VHS, Geschäftsstelle, Teilnahme kostenlos (fi)

Kontakt

Presse
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau E. Schweizer

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon (07 11) 70 03-3 99
Fax (07 11) 70 03-73 99
Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Fulciniti
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45