19. September: S-Bahn-Start und „radhaus“ werden gefeiert

Fest für zwei Geburtstagskinder

Der Jungfernzug in Bernhausen. Foto: Silke Köhler

FILDERSTADT. Jetzt schon vormerken! Am Sonntag, 19. September 2021, dreht sich auf dem Dr.-Peter-Bümlein-Platz in Bernhausen von 14 bis 18 Uhr (fast) alles um das Thema Mobilität. Der Grund: Gleich zwei wichtige Ereignisse gilt es zu feiern: 20 Jahre S-Bahn in Filderstadt sowie ein Vierteljahrhundert Erfolgsstory „filderstadt fährt rad“. Happy Birthday!

Ein Blick zurück: „Filderstadt ist wieder ans Schienennetz angebunden.“ Mit diesem historischen Satz trat der damalige Oberbürgermeister Dr. Peter Bümlein am 29. September 2001 kurz nach 11 Uhr ans Mikrofon der Festbühne in Bernhausen und gab den Startschuss für die gigantische Stadtfete zur S-Bahn-Eröffnung. Über 50.000 Menschen aus nah und fern besuchten die Festivitäten in der Großen Kreisstadt.

Um Punkt 10.48 Uhr war der knallrote und mit einer Blumengirlande geschmückte Jungfernzug unter Tage eingefahren. Hunderte von Menschen empfingen die „S2“ direkt auf dem Bahnsteig, während Tausende über Tage Beifall klatschten. Großer Bahnhof am Alten Bahnhof. In seiner Rede sprach Bümlein damals von einem „großen Tag für Filderstadt und die Region Stuttgart“. 

Nach dem offiziellen Teil galt es, das „Jahrhundertereignis“ gebührend zu feiern. Der Bernhäuser Stadtkern – inklusive seiner Hauptstraße – wurde in eine einzige Flanier- und Partymeile umfunktioniert. Unglaubliche Menschenmassen schoben sich bis in die frühen Morgenstunden zwischen drei Bühnen (am Alten Bahnhof, am Ende der Fußgängerzone sowie an der Rosenstraße) hin und her. Denn: Dort gab es Angebote und Attraktionen wie am Fließband: unter anderem 56 Essens- und Getränkestände, 34 Sonderaktionen, 15 Events für Kinder und Jugendliche, 19 Kunstausstellungen, die Uraufführung des Filderstadtsongs „Die Königin“ (von den Flippmanns) und vieles mehr - alles in allem 171 Einzelevents.

Zweifellos ein unvergessliches Erlebnis! Heute – zwei Jahrzehnte später – ist die S-Bahn weiterhin ein zentrales Thema in der Großen Kreisstadt: genauer deren Verlängerung nach Sielmingen… 

Es geht nicht nur um „Wadenakrobatik“

Am 19. September 2021 wird mit einem Open-Air-Fest der Geburtsstunde der S-Bahn in Filderstadt vor 20 Jahren gedacht. Gleichzeitig wird auf dem Dr.-Peter-Bümlein-Platz ein weiteres Jubiläum gefeiert: den 25. Geburtstag der Kampagne „filderstadt fährt rad“.

Auch hier ein Abstecher in die Vergangenheit: 1996 startete die Aktion durch, trat das „radhaus“-Team werbetechnisch kräftig in die Pedale. Filderstadt wurde vom Land Baden-Württemberg als Modellkommune ausgewählt und über einen Zeitraum von drei Jahren finanziell unterstützt. Das Ziel (damals wie heute): die Menschen fürs Fahrradfahren zu begeistern, fürs Umsatteln zu motivieren – und dies nicht nur in der Freizeit, sondern gerade auch im Alltag. Jürgen Lenz, der örtliche Radbeauftragte, erinnert sich gerne: „Wir sind damals zum ,Missionieren‘ im Land ausgeschwärmt und haben anderen Kommunen von unseren guten Erfahrungen berichtet.“

Mit Erfolg. Auch durch die Offensive „filderstadt fährt rad“ ist die Große Kreisstadt auf den Fildern weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden. Lenz: „Durch unsere Kampagne konnten wir etwas zum positiven Image unserer Heimat beitragen“. Und dies erfülle ihn schon mit ein bisschen Stolz. Und er unterstreicht ein weiteres Mal: „Filderstadt setzt bei der Radförderung nicht nur auf bloße Wadenakrobatik, sondern vor allem auf eine Bewusstseinsbildung in den Köpfen.“

Rückenwind für Fahrradförderung

Im Rückblick: Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für die ganze Familie haben seit einem Vierteljahrhundert die Fahrradförderung in Filderstadt ins Bewusstsein vieler gerückt. Darüber hinaus ist der Ausbau der Infrastrukturmaßnahmen (Radrouten, Beleuchtung, Beschilderung, Radwegweisung, Radstreifen, Eröffnung einer Pedelec-Station in Bernhausen,…) kontinuierlich vorangetrieben worden.

Die Initiative „filderstadt fährt rad“ hat zweifellos Wirkung gezeigt. Das Thema Radfahren ist vielerorts präsent und erfährt durch den aktuellen „Zeitgeist“ (ein zunehmendes Gesundheits-, Kosten-, Umwelt- sowie Klimabewusstsein) deutlichen Rückenwind. In all‘ den zurückliegenden Jahren ist der „Rad-Lenz“ einem Grundsatz treu geblieben: „Andere verändern die Welt, wir unsere Heimat.“ Und er fährt fort: „Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich 25 Jahre lang ,filderstadt fährt rad‘ nicht nur verwalten, sondern auch maßgeblich mitgestalten konnte.“ Sein besonderer Dank gilt seinen langjährigen Weggefährten*innen: Thomas Haigis, Simone Schwiete und Karin Hatt vom Umweltschutzreferat.

Vorhaben und Events im Jubiläumsjahr

Im Rahmen des Jubiläums stehen 2021 unter anderem noch folgende Vorhaben und Veranstaltungen an: die traditionelle OB-Radtour am 11. September (Start um 14.30 Uhr beim ESG), die Anbringung zusätzlicher „Ampel-Ringe“ (zum Festhalten während Radler*innen an etwa 25 Signalanlagen auf „Grün“ warten), das Aufstellen von 15 weiteren abschließbaren Radboxen an der S-Bahn-Station in Bernhausen, der derzeitige Ausbau des Radwegs zwischen Bonlanden und Sielmingen und Radschutzstreifen auf der Reutlinger Straße, die Radtour zu Kunstwerken in Bernhausen und Sielmingen (Reihe: „Filderstadt kennenlernen“) am 30. Oktober 2021 um 14.30 Uhr (Treffpunkt: Gartenhallenbad Bernhausen), die Krimischnitzeljagd „Wo ist das rote Fahrrad?“ (im Rahmen der Filderstädter Krimikulturwochen) im Zeitraum vom 25. September bis 9. Oktober 2021, Start jeweils von 10.30 bis 13 Uhr (in der Stadtbibliothek Filderstadt an der Volmarstraße 16 in Bernhausen), die Weiterführung des im Frühjahr begonnen Programms „270 neue, zusätzliche Radständer für Filderstadt“, die Herausgabe eines RadGebers mit Unterstützung von RadKULTUR-BW, die städtebauliche Radtour mit Erstem Bürgermeister Falk-Udo Beck (Termin wird noch bekannt gegeben), die VHS-Treppenhausausstellung „25 Jahre filderstadt fährt Rad“ vom 8. November bis 28. Januar 2022)“ sowie der Start mit der Erstellung weiterer Radschulwegpläne.

Ein Highlight im Geburtstagsprogramm ist sicherlich das Fest am 19. September 2021, 14 bis 18 Uhr auf dem Dr.-Peter-Bümlein-Platz in Bernhausen. Dann heißt es: 20 Jahre S-Bahn in Filderstadt trifft 25 Jahre „filderstadt fährt Rad“! Beiden Geburtstagskindern: Herzlichen Glückwunsch!

Das Programm:

14 Uhr:

  • Eröffnung/Grußwort durch Oberbürgermeister Christoph Traub
  • Enthüllung der neuen Infotafel zur Geschichte der Filderbahn
  • Preisverleihung: STADTRADELN 2021

15.30 Uhr:

  • Kunstspaziergang auf dem Gelände der S-Bahn mit Ina Penßler (Leiterin des städtischen Kunstbüros)

16.15 Uhr:

  • Enthüllung des neuen RadService-Punktes der RadKULTUR Baden-Württemberg durch Oberbürgermeister Christoph Traub
  • Preisverleihung der RadSchnitzeljagd der RadKULTUR Baden-Württemberg

17 Uhr:

  • Radtour auf den Spuren der Filderbahn mit Erstem Bürgermeister Falk-Udo Beck und Stadtarchivar Dr. Nikolaus Back

Den ganzen Nachmittag:

  • Musik der Jazzband der Musikschule Filderstadt
  • RadCHECK
  • Infostände und Aktionen des EINE-WELTLADENS, des Stadtmobils, von Moebac (Modelleisenbahnclub), des ADFC Filder, der Klimaschutzmanagerin, des Umweltschutzreferats, des Referats für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit, des radhauses/RegioRadStuttgart,…

Bitte beachten, dass bei der gesamten Veranstaltung die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten, eine medizinische Maske getragen sowie persönliche Daten zur Kontaktverfolgung gespeichert werden.

Also, auf zur gemeinsamen Geburtstagsfeier von 20 Jahre S-Bahn in Filderstadt und 25 Jahre „filderstadt fährt rad“! (sk)

Kontakt

Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-373
Fax 0711 7003-7373

Öffnungszeiten

Frau Scheubert

Referatsleitung, Pressesprecherin

Telefon 0711 7003-399
Fax 0711 7003-7399
Frau Köhler
Telefon 0711 7003-228
Fax 0711 7003-345
Frau Abel
Telefon 0711 7003-306
Fax 0711 7003-7306
Frau Hoff
Telefon 0711 7003-388
Fax 0711 7003-345