Bürgeramt Bernhausen, S-Bahnhof

Kontakt

Pressestelle
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Mobiltelefon
Fax (07 11) 70 03-3 45

Öffnungszeiten

Frau Köhler
Telefon (07 11) 70 03-2 28
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Hoff
Telefon (07 11) 70 03-3 88
Fax (07 11) 70 03-3 45
Frau Veil
Telefon (07 11) 70 03-3 06
Fax (07 11) 70 03-3 45

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

FILDERSTADT. Das Thema ist allgegenwärtig: Gewalt sorgt in vielen Teilen der Welt für Angst und Schrecken. Die Gefahren lauern aber nicht nur in den entfernten Winkeln der Erde, sondern auch in unserer umliegenden Nachbarschaft sowie ganz besonders im nahen Umfeld. Dies zeigt sich durch: sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, handgreifliche Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit oder Missbrauch in der Familie. Gewalt schränkt die Betroffenen in ihrer Entfaltung und Lebensgestaltung ein. Besonders Frauen und Mädchen sind von diesem Problem betroffen und stehen daher im Mittelpunkt des alljährlichen Gedenktages. 

Die Vereinten Nationen haben 1999 den 25. November als offiziellen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen ausgerufen. Die Stadtverwaltung Filderstadt - genauer das Referat für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit - hat entsprechend dem Anlass eine Workshop-Reihe „Meine Beziehungen? Meine Grenzen. Meine Entscheidung!“ am 22. November 2019 organisiert. Die Kurse sind speziell für Schüler der Gotthard- Müller-Schule, Pestalozzischule und Realschule Seefälle. An den 13 Workshops beteiligen sich circa 90 Jungen und 90 Mädchen zu den Themen Gewaltprävention, eigene Grenzen und Selbstbehauptung. Ab 12.30 Uhr geht es auf dem Bahnhofsplatz weiter mit dem Hissen der Flaggen und einem Grußwort von Oberbürgermeister Christoph Traub sowie von Polizeidirektor Thomas Pitzinger. Beiträge vom Schulleiter der Realschule Bildungszentrum Seefälle Bonlanden Thomas Dreher und Dr. Susanne Omran vom Referat für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit schließen sich an. Des Weiteren finden rund um den Gedenktag ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs sowie eine Plakataktion „WIR STEHEN… gegen häusliche Gewalt“ statt. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Interessierte im Internet unter: www. filderstadt.de/start/alltag/Gewaltschutz. Die Veranstaltungen rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt finden in Kooperation mit dem Stadtjugendreferat, Frauenbeirat Filderstadt, Frauen helfen Frauen e.V., dem Polizeipräsidium Reutlingen, der Realschule Bildungszentrum Seefälle Bonlanden sowie dem Runden Tisch „Hilfe bei häuslicher Gewalt“ statt.

Auch die Stadtverwaltung möchte ihren Mitarbeiterinnen die Chance geben sich mit dem Thema Gewalt auseinanderzusetzen. In einem halbtägigen Seminar lernen Frauen wie sie unangenehme Situationen, Diskriminierungen und verbale An- und Übergriffe frühzeitig stoppen und richtig reagieren. Für die Auszubildenden haben bereits zwei Kurse stattgefunden. (ih)