Startseite   -  Service bieten   -  Filderstadt auf Klimakurs   -  Öffentlichkeitsarbeit/Bildung   -  Plastikfrei

Plastikfrei

Plastik ist ein fantastisches Material und kaum mehr aus unseren Leben wegzudenken. Aber inzwischen zeigt sich deutlich, dass die Auswirkungen von Plastik auf uns und unsere Umwelt auch nicht mehr wegzudenken sind. Plastik im Meer, Mikroplastik im Meer, Boden und Frischwasser, Mikroplastik und Weichmacher BPA in Nahrungsmitteln wie Fischen und letztendlich im menschlichen Körper. An Plastikmüll sterben jedes Jahr rund eine Million Seevögel und weit über hunderttausend Meerestiere. Und die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch Plastik, Mikro- sowie Nanoplastik, sind noch weitgehend unbekannt, können aber nicht ausgeschlossen werden. 2018 haben österreichische Forschen Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen nachweisen können.
Zusätzlich werden für die Plastikproduktion und –entsorgung werden große Mengen Treibhausgase freigesetzt, die das Klima anheizen.
Wie beim Klimawandel ist das Plastikproblem ein globales, das lokal angegangen werden muss. In Filderstadt gibt es einige Einzelaktionen und fortlaufende Projekte:

2020: Derzeit ruhen die Treff.25.Uhlberg Projekte

Sei dabei: Filderstadt macht plastikfrei!

2019:

Die Stadt Filderstadt rief gemeinsam mit dem Filderstädter Arbeitskreis Klimaschutz die Aktion „Sei dabei: Filderstadt macht plastikfrei!“ ins Leben. Vom 4. bis zum 28. November 2019 war Filderstadt aufgerufen, Plastik im Alltag soweit es geht zu vermeiden. Begleitet wurde die Mitmachaktion von verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen durch viele verschiedene Partner.
Plastik ist ein Dauerthema, deshalb finden auch nach dem Aktionszeitraum Einzelaktionen oder fortlaufende Projekte statt. 

 
Auf der Klimaseite des Monats im Amtsblatt wurde im Dezember 2019 über die Erfahrungen der Teilnehmenden bei der Plastikvermeidung sowie über verschiedene Veranstaltungen berichtet. 

Übersicht vergangener Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Plastikfrei-Aktion:

Stammtisch Nachhaltigkeit Thema Plastikvermeidung 
Der Stammtisch Nachhaltigkeit findet jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Treff Uhlberg25, Uhlbergstraße 25 in Plattenhardt statt. Am Dienstag, den 14. Januar stand das Nachhaltigkeitsthema Plastikvermeidung an. 

Müllsammelaktionen
Ohne Müll leben - Wie viel Müll braucht der Mensch?  Jeden letzten Samstag im Monat (also der 4. oder 5. Samstag im Monat) und jeden ersten Montag im Monat organisiert der Treff Uhlberg 25, in der Uhlbergstraße 25 in Plattenhardt Müllsammelaktionen. Handschuhe, Eimer und Zangen werden bereitgestellt. 

Film-, Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema Plastikmüll
Auftaktveranstaltung
 am Montag, den 4. November 2019 in der Stadtbibliothek, Volmarstraße 16
Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Christoph Traub hielt Herr Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel, Professor für Verfahrenstechnik Hochschule Augsburg, einen Vortrag: Die Unendlichkeit des Plastiks – von Realitäten, Legenden und der Schwierigkeit, das rechte Maß zu finden. Anschließend gab die Klimaschutzmanagerin Myrthe Baijens einen Ausblick auf die Aktion. Für die Inspiration zur Plastikvermeidung präsentierte der Arbeitskreis Klimaschutz einen Infostand mit Beispielen von Alternativen zu Plastikprodukten, der Bunte Bücherladen einen Verkaufsstand und die Stadtbibliothek eine Bücherausstellung mit passenden Büchern.
Der Vortrag von Herrn Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel kann hier eingesehen werden.

Verpackungsfreie-Pausen-Woche und Markungsputzete
Diese fand vom 18. bis zum 22. November an der Grundschule Plattenhardt statt. Viele Schulkinder bringen ihr Vesper schon in einer Vesperdose und Getränke in einer Trinkflasche mit, weitere haben dies seit dieser Aktion gemacht. Die Markungsputzete war sehr erfolgreich: 50 Kinder und Erwachsene haben den Schulhof und Umgebung von Müll befreit.

Plastik im Unterricht
An der Gotthard-Müller-Schule wurden die Themen Müll und Plastik im Unterricht der Viertklässler ausführlich behandelt und dabei haben die Viertklässer Plakate und Präsentationen erstellt, welche in allen Klassen gezeigt wurden.

Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen
Der Seminarkurs des Elisabeth-Selbert-Gymnasiums war zu Gast in der Begegnungsstätte Sonne, wo die Generationen sich austauschten über plastikfreies Leben früher und heute. 

Workshops zur Herstellung von plastikfreien Pflegeprodukten und Haushaltsreiniger

Müllsammelaktionen
Ohne Müll leben - Wie viel Müll braucht der Mensch? 
Die oben genannten Müllsammelaktionen finden schon seit August 2019 statt.

Verschiedene Angebote für Kinder und Jugendliche im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Z:
Plastik-Memoryspiel, DIY Kosmetik, Upcycling aus Tetrapacks - Vogelfutterhäuschen und eine Filmvorschau. 

Reparatur-Café
Das Reparatur-Café bietet an, Defektes wiederherzustellen und so den Kauf von neuen Sachen (auch aus Plastik) zu vermeiden. 

Abschlussveranstaltung fand am Donnerstag, den  28. November 2019 im Bürgerhaus Sonne, Sielminger Hauptstraße 44 statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Susanne Schreiber gab es ein Themen-Café, bei dem sich die Teilnehmenden zur Plastikvermeidung in verschiedenen Bereichen austauschen konnten. Anschließend wurden die Ergebnisse pro Tisch präsentiert. Zuletzt hielt Annika Schulte, Expertin und Bloggerin von „Mein Leben ohne Plastik" einen Vortrag darüber, wie sie ihren Alltag fast plastikfrei und nachhaltig bewältigt.

Plastikfreie Alternativen
Foto: e

Kontakt

Umweltschutzreferat
Uhlbergstraße 33
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-648
Fax 0711 7003-7793
Frau Dr. Kostrewa

Klimaschutzmanagerin

Telefon 0711 7003-676
Fax 0711 7003-7793