Startseite   -  Service bieten   -  Filderstadt auf Klimakurs   -  Erneuerbare Energieversorgung   -  Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerke – Balkon-PV-Anlage – Steckersolaranlage - Guerillamodule – Balkonsteckeranlage – Plug & Play Anlage – Mini-Solaranlage…..

….es gibt viele Namen für die kleinen kompakten Balkon-PV-Modulanlagen, die es Haus- und Wohnungsbesitzern ermöglichen, eigenen Solarstrom zu produzieren und so einen wichtigen Beitrag zur Energiewende vor Ort und somit zum Klimaschutz zu leisten.

Hier ein paar wichtige Infos vorab:

  • Balkonkraftwerke sind gängiger Weise als Sets erhältlich, die die PV-Module, einen Wechselrichter, Verkabelung mit Stecker sowie Befestigungen fürs Balkongeländer enthalten. 
  • Balkonkraftwerke dürfen eine Leistung von 600Wp nicht überschreiten.
  • Hat die in der Regel aus zwei Modulen bestehende Anlage zusammen eine höhere Leistung, sorgt der integrierte Wechselrichter dafür, dass die rechtlich vorgegebene maximale Leistung nicht überschritten wird. 
  • Die Stromproduktion ist wetterabhängig. Bei optimaler Ausrichtung und viel Sonnenschein können damit mehrere 100 kWh pro Modul pro Jahr an eigenem Sonnenstrom produziert werden. 
  • Weitere und detaillierte Informationen sowie Informationen zu verschiedenen Kompaktset-Anbietern finden Sie unter anderem bei:
  • Wie viel Ertrag bringt Ihre zukünftige PV-Steckeranlage? Wie viel CO2-kann mit der Anlage eingespart werden?
    Das können Sie mit dem Stecker-Solar-Simulator der Forschungsgruppe Solarspeichersysteme der HTW Berlin erfahren, der im Rahmen des Forschungsprojektes „PV.plug-in Tools“ entwickelt wurde, gefördert vom Institut für angewandte Forschung Berlin (IFAF).

ACHTUNG - AKTUELL WERDEN BALKONKRAFTWERKE IN FILDERSTADT MIT 150€ GEFÖRDERT!

Was Sie in Filderstadt beachten müssen:

  • Die Netze BW als Stromnetzbetreiber verlangt die Installation einer Wieland-Steckdose, um die Balkonsteckeranlage dort einzustecken. Wenn Sie also „nur“ über eine normale SCHUKO-Steckdose auf Ihrem Balkon verfügen, müssen Sie die Wieland-Steckdose von einem Elektroinstallateur installieren lassen (siehe auch Formular Netze BW).
  • Die Netze BW verzichtet seit Anfang Juni 2022 auf die zwingende Installation eines Zwei-Richtungszählers zur Inbetriebnahme des Balkonkraftwerks. Ihr aktueller Zähler wird, wenn der turnusmäßige Zählertausch ansteht, durch einen Zwei-Richtungszähler ersetzt. Die Anmeldung des Balkonkraftwerks bei der Netze BW ist weiterhin Pflicht (Formular Netze BW (PDF, 1,655 MB))
  • Des Weiteren müssen Sie sich bereit erklären, dass Sie Ihren erzeugten Solarstrom komplett selber nutzen ODER bei Einspeisung auf eine Vergütung verzichten (siehe Formular Netze BW).
  • Wenn Sie die Punkte 1 bis 3 ausgeführt haben, dann können Sie Ihre Steckersolaranlage via dem anhängigen Kabel in die Wieland-Steckdose einstecken. Achten Sie zuvor auf eine sichere Befestigung am Balkon! Ab dem Einstecken in die Steckdose erzeugt Ihre Anlage tagsüber Strom.
  • Melden Sie Ihre Stecksolaranlage innerhalb von 4 Wochen nach Inbetriebnahme beim Marktstammdatenregister an. Dazu sind Sie gesetzlich verpflichtet!
  • Und nicht vergessen - Prüfen Sie bitte Ihren Versicherungsschutz!

Kontakt

Umweltschutzreferat
Uhlbergstraße 33
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-648
Fax 0711 7003-7793
Frau Dr. Kostrewa

Klimaschutzmanagerin

Telefon 0711 7003-676
Fax 0711 7003-7793