Startseite   -  Alltag gestalten   -  Vielfalt   -  Weitere Netzwerke und Akteur*innen   -  Gesprächskreis Interreligiöser Dialog

Gesprächskreis Interreligiöser Dialog

In Filderstadt wurde im Jahr 2013 auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Filderstadt (ACK) der Gesprächskreis Interreligiöser Dialog ins Leben gerufen. Mitglieder des Gesprächskreises sind derzeit die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Filderstadt, die Alevitische Gemeinde Filderstadt e.V., die Muslimische Frauengemeinschaft e.V., interessierte Einzelpersonen sowie die Integrationsbeauftragte der Stadt Filderstadt. Die DITIB Türkisch-Islamische Gemeinde zu Filderstadt e.V. war jahrelang Teil des Gesprächskreises, ist jedoch im Jahr 2019 aus diesem ausgetreten.

Die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung des Gesprächskreises, der alle zwei Monate zusammenkommt, ist Aufgabe der Religionsgemeinschaften. Sprecher des Gesprächskreises ist seit vielen Jahren Pastoralreferent Reinhold Walter der Katholischen Seelsorgeeinheit Filderstadt. Die Stadt Filderstadt unterstützt diese Initiative, indem sie über die Integrationsbeauftragte an den Sitzungen des Gesprächskreises teilnimmt und bei gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen mitwirkt.

Im Jahr 2017 hat der Gesprächskreis ein Leitbild formuliert, das Ziele, Werte und Inhalte des Filderstädter Gesprächskreises Interreligiöser Dialog festhalten und somit für alle Beteiligten verbindlich machen soll.

Seit vielen Jahren findet in Filderstadt jeweils im Herbst das traditionelle Begegnungsfest statt. Im Jahr 2020 musste dieses Fest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Mitglieder des Gesprächskreises haben, um diesen Ausfall durch eine gemeinsame Aktion auch für Interessierte zu kompensieren, einen kurzen Film gedreht, in dem sowohl der Gesprächskreis als auch das Begegnungsfest mit seiner langen Tradition vorgestellt werden.

Den Link zum Film finden Sie hier (Youtube-Video):

Kontakt

Integration, Migration und Soziales
Martinstraße 5
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-427
Fax 0711 7003-7427

Öffnungszeiten

Frau Kuzmenko
Telefon 0711 7003-415
Fax 0711 7003-7415
Aufgaben

Integrationsbeauftragte