Angebote

Buchstart (null bis drei Jahre)

Die Stadt Filderstadt möchte jedem Kleinkind die Chance geben, mit Büchern aufzuwachsen. Seit Januar 2009 schenkt sie den einjährigen Kindern anlässlich der Gesundheitsuntersuchung U6 eine Buchstart-Tasche, überreicht von den Filderstädter Kinderärzt*innen. Weitere Infos erhalten sie auf der Seite Projekt Buchstart.

"Gedichte für Wichte" (null bis drei Jahre)

Gemeinsam singen, Fingerspiele ausprobieren und Bilderbücher anschauen. Ein kostenloses Angebot der Stadt Filderstadt für Mütter und Väter mit Kindern bis drei Jahren.

Veranstaltungsorte:

  • Alte Mühle, Cafémina an der Humboldtstraße 5 in Bonlanden - mittwochs von 10 bis 11 Uhr
  • Bürgerzentrum Bernhausen/Begegnungsstätte an der Bernhäuser Hauptstraße 2 in Bernhausen - donnerstags von 10 bis 11 Uhr

Hausaufgabenbetreuung (Grundschulalter)

Dieses Schuljahr bieten wir unsere Hausaufgabenbetreuung für max. 10-12 Schüler voraussichtlich wieder an den Grundschulen in Harthausen und Sielmingen an. Aufgrund der Pandemielage muss die Betreuung in Bernhausen leider pausieren. Eine neue Betreuung ist dafür an der Grundschule Bonlanden geplant. Bei Fragen bitte Kontakt aufnehmen mit Ricarda Fischer - RFischer@filderstadt.de – 0711 7003-414

Integrations- und Sprachkurse (Erwachsene)

Sie sind aus dem Ausland nach Filderstadt zugewandert und sprechen nur wenig oder gar kein Deutsch? Sie benötigen Unterstützung, um sich mit den Lebensverhältnissen im Land und vor Ort vertraut zu machen? Der Integrationskurs ist hierfür ein Angebot. Er besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Im Sprachkurs erwerben Sie Kenntnisse der deutschen Sprache für den Alltag und die Arbeitswelt. Im Orientierungskurs erhalten Sie wichtige Informationen zu Gesetzen, Politik, Kultur und Geschichte Deutschlands. Sie lernen auch Ihre Rechte und Pflichten kennen.

Bei Fragen zu Integrations- und Sprachkursen wenden Sie sich bitte an die VHS Filderstadt.

Ansprechpartnerin:

Interkulturelle Elternmentor*innen (IEM) in Filderstadt (Eltern und Erziehungsberechtigte)

Fünf engagierte und zertifizierte Interkulturelle Elternmentor*innen (IEM) stehen nach mehrwöchiger Qualifizierung durch die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg in Filderstadt in den Startlöchern und freuen sich, durch ihren Einsatz unterstützen zu dürfen! Durch ihre sprachliche und besonders durch ihre interkulturelle Kompetenz können Elternmentor*innen oft dort vermitteln, wo sich im Beratungs- oder Elterngespräch Grenzen aufzeigen.

Was sind Interkulturelle Elternmentor*innen?

  • Eltern, die andere Eltern, Kindertageseinrichtungen und Schulen unterstützen.
  • Sie sind mehrsprachig und bringen interkulturelle Erfahrungen mit.
  • Ihr Einsatz ist vertraulich, ehrenamtlich und für Eltern und Einrichtungen kostenlos.

Was tun Interkulturelle Elternmentor*innen?

  • Sie unterstützen Eltern und Erzieher*innen/Lehrer*innen bei Elterngesprächen - durch Dolmetschen und Vermitteln.
  • Sie begleiten zu Elternabenden.
  • Sie helfen Eltern bei Fragen zur Kita oder zur Schule.
  • Sie informieren über die vielen Angebote, die es für Eltern und Kinder in Filderstadt gibt.
  • Sie bieten Treffen an (Elterncafé, Informationsabende).

Für wen sind die Interkulturellen Elternmentor*innen da?

  • Für alle Eltern/Erziehungsberechtigten, die sich Unterstützung wünschen.
  • Für alle Kita-Leitungen, Schulleitungen, Erzieher*innen, Lehrkräfte, Schulsozialarbeitende sowie
  • alle weiteren Personen, Institutionen und Einrichtungen, die mit Eltern (mit und ohne Zuwanderungsgeschichte) arbeiten, wie Familienzentren, Beratungsstellen und andere.

Unsere Interkulturellen Elternmentor*innen sind geschult und freuen sich auf ihre Einsätze. Sie sprechen, neben Deutsch, folgende Sprachen: Arabisch, Englisch, Farsi, Italienisch, Russisch, Ukrainisch. Koordination: Ricarda Fischer, RFischer@filderstadt.de, 0711 7003-414

Interkulturelle Kinderecke in der Stadtbibliothek (Kinder aller Altersstufen)

Im Jahr 2018 konnte in der Stadtbibliothek eine Interkulturelle Kinderecke in Kooperation mit dem Amt für Integration, Migration und Soziales eingerichtet werden. Über finanzielle Mittel aus dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ konnten zahlreiche mehrsprachige Bücher und Spiele genutzt oder ausgeliehen werden können. Diese interkulturelle Lese- und Spieleecke soll die in Filderstadt vorhandene (sprachliche) Vielfalt abbilden und Kindern, die zwei- oder mehrsprachig aufwachsen, die Möglichkeit bieten, Lesestoff in ihrer Mutter-/ Vater-/Herkunftssprache zu finden. Die Lese- und Spieleecke bietet einen Ort der internationalen Begegnung, an dem Menschen ins Gespräch kommen und neue Kontakte knüpfen können.

Oberbürgermeister Christoph Traub eröffnet die Interkulturellen Kinderecke 2018
Foto: Sandra Lenz

"Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" (Familien mit Kindern von einem bis sechs Jahre)

Allgemeine Informationen zum Projekt

Die Bedarfe der Kinder und deren Familien sowie ihre persönliche Lebenssituation standen dabei im Mittelpunkt. Zahlreiche niederschwellige Angebote und persönliche Beratungsgespräche durch die pädagogische Fachkraft sollten die Zugangsbarrieren zu Regelangeboten abbauen, eine Übersicht über Betreuungsmöglichkeiten geben und somit die Bildungschancen der Kinder erhöhen sowie die gesellschaftliche Teilhabe der ganzen Familie verbessern.

Darüber hinaus konnten die pädagogischen Fachkräfte sowie weitere Kooperationspartner*innen des Bundesprogramms an vielfältigen Qualifizierungsmaßnahmen teilnehmen, um den Familien eine passgenaue und qualitativ hochwertige Beratung anbieten zu können.

Der regelmäßige Austausch sowie die enge Zusammenarbeit mit einer Filderstädter Anker-Kita, in der neue Angebote erprobt und weiterentwickelt werden konnten, waren wichtige Bestandteile des Projektes, genauso wie die monatlich stattfindende Regionalsteuerung mit den Netzwerk- und Kooperationspartner*innen im Landkreis.

Nach Beendigung des Bundesprogramms zum 31.12.2020 wurden die Aufgaben in den Tätigkeitsbereich des Integrationsmanagements im Amt für Integration, Migration und Soziales mit aufgenommen.

Auf dem Bild ist ein Baumhaus abgebildet zu dem viele verschiedene Brücken führen
Foto: Hubertus Drobik

Weiterführende Informationen zum Projekt

  • Film zur Eingewöhnung für den Kita-Einstieg in Filderstadt. Dieser Film soll mit wenig Sprache, dafür mit vielen ausdrucksstarken Bildern, die Phasen der Eingewöhnung verdeutlichen. Familien, die noch keine Erfahrung mit Kindertagesstätten haben, bekommen einen Eindruck davon, wie die Eingewöhnung abläuft, welche Aufgaben die Erzieher*innen übernehmen, wie der Tagesablauf und die Räumlichkeiten aussehen. Es handelt sich hierbei um ein Kooperationsprojekt des Amtes für Integration, Migration und Soziales und des Amtes für Familie, Schulen und Vereine, finanziert aus den Mitteln des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“. Hier gelangen Sie zum Film:

Mehrsprachiges Filderstadt - Vorlesen für Kinder (4 bis 7 Jahre)

Neues Vorleseprojekt in Arbeit

Trommeln für Kinder (vier bis zwölf Jahre)

Trommeln für Kinder mit Halyna Burt

Trommelspiel in der Gruppe hat in der pädagogischen Arbeit einen hohen Stellenwert. Es erfordert und erweitert soziale Fähigkeiten. Es fördert Kommunikation und Interaktion und stärkt die soziale Verbundenheit über das musikalische Geschehen, es wird als Energiespende und Hilfe zur Konzentration und Kreativität erfahren. Unter der fachlichen Anleitung von Halyna Burt, einer ausgebildeten Rhythmus- und Musikpädagogin, haben die Kinder die Möglichkeit, Trommeln mit all seinen Facetten und Möglichkeiten kennenzulernen. Spielerisch und musikalisch werden dabei Sprachbarrieren überbrückt, Kontakte und Vertrauen aufgebaut und somit ein wichtiger Schritt für die Entwicklung und Integration der Kinder unternommen. Die Übungsstunden finden zurzeit auftrittsbezogen statt, das heißt, drei bis vier Mal vor einem geplanten Auftritt wird geprobt. Pro Jahr gibt es etwa drei bis vier Auftritte. Bei Interesse und weiteren Fragen können Sie Ricarda Fischer unter 0711 7003-414 oder rfischer@filderstadt.de ansprechen. Den Flyer mit weiterführenden Informationen können Sie über diesen Link abrufen: (PDF, 45 KB)

"VoKi-START"- Vorbereitungsgruppe für den Kita-Start (0 bis 3 Jahre)

Spielen - Lernen - Kinderbetreuung kennenlernen. Mit diesem Angebot möchten wir Eltern und ihre Kinder, die noch keinen Kindergartenplatz haben oder kurz vor der Aufnahme stehen, einladen, die Strukturen und Rituale einer Kindergruppe kennenzulernen. Durch die regelmäßige Teilnahme wird das Kind gut auf den Kindergarten-Start vorbereitet und der Übergang in das Regelangebot erleichtert. Kenntnisse der deutschen Sprache sind nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenfrei.

  • Wann: Jeden Montag von 9 bis 11 Uhr
  • Wo: Gemeinschaftsraum in der AU an der Bonländer Hauptstraße 130 in Filderstadt-Bonlanden
  • Start: Neustart pandemiebedingt am 14. Juni 2021

Wir trinken Tee und sprechen Deutsch (Frauen mit Kindern)

Schon seit über 20 Jahren besteht dieses Angebot von Frauen für Frauen in Filderstadt. Initiiert wurde das Projekt von einem Filderstädter Kindergarten und wurde in verschiedenen Kindertageseinrichtungen in Filderstadt angeboten. Es richtete sich an zugereiste Frauen, die durch dieses niederschwellige Angebot die deutsche Sprache erlernen konnten. Noch immer bieten ehrenamtlich tätige Frauen dieses Sprachangebot für Frauen an. In gemütlicher und lockerer Atmosphäre bei einer Tasse Tee werden Gespräche über alltägliche Themen geführt und so die deutsche Sprache geübt und gelernt. Es werden aber auch Texte gelesen und die Schrift geübt. Im gegenseitigen Austausch erfahren die Frauen viel von jeweils anderskulturellen Prägungen – für alle Teilnehmerinnen ist dies eine bereichernde Erfahrung.

Die Treffen finden dienstags im Bürgerbüro in Bernhausen, Martinstraße 5/Ecke Johannesstraße von 9 bis 11 Uhr und freitags im Begegnungs- und Bildungszentrum WIE in Sielmingen, Wielandstraße 8 von 9 bis 12 uhr Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gerne können Sie Ihre Kinder mitbringen, wenn diese nicht im Kindergarten oder in der Schule sind.

Kontakt

Integration, Migration und Soziales
Martinstraße 5
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-427
Fax 0711 7003-7427

Öffnungszeiten

Frau Kuzmenko
Telefon 0711 7003-415
Fax 0711 7003-7415
Aufgaben

Integrationsbeauftragte