Startseite   -  Service bieten   -  Wohnen & Bauen   -  Perspektive Filderstadt 2030 / 35   -  Gesamtschreibung Flächennutzungsplan 2035

Gesamtfortschreibung Flächennutzungsplan 2035

Der Flächennutzungsplan stellt für das ganze Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde in den Grundzügen dar.

Der vorliegende Entwurf der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 (Stand 09.Dezember 2021) besteht hierbei aus drei Teilen:
- der Planzeichnung (PDF, 6,763 MB)
- einer Begründung (PDF, 11,38 MB) (Teil A)
- und einem Umweltbericht (PDF, 13,876 MB) als Teil B der Begründung

Im Rahmen des Verfahrens zur Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 wurde der Prognosezeitraum von 2030 auf das Jahr 2035 hochgesetzt. Gleiches gilt für die Gesamtfortschreibung des Landschaftsplanes 2035.

Planzeichnung

Die Planzeichnung (PDF, 6,763 MB) bildet das Herz der Fortschreibung des Flächennutzungsplans 2035. Sie enthält die Aussagen zur beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung anhand zeichnerischer Darstellungen, Kennzeichnungen und nachrichtlicher Übernahmen.

Begründung (Teil A)

In der Begründung (PDF, 11,38 MB) der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 wird nach der Einführung (Kapitel 1) zuerst auf die Grundlagen und Rahmenbedingungen (Kapitel 2) sowie auf die vorbereitenden Planungen (Kapitel 3) eingegangen. Das folgende Kapitel erläutert die Bedarfsermittlung (Kapitel 4) die als Basis für die Flächendarstellungen im Entwurf des Flächennutzungsplans in Kapitel 5 dient.
In Kapitel 6 werden alle Flächen, die im Rahmen des Verfahrens zur Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans untersucht wurden, dargelegt. Fast alle Potenzialflächen werden dabei anhand eines Steckbriefes sowie anhand ihrer städtebaulichen und ökologischen Aspekte im Detail beschrieben und bewertet. Die dabei zugrundeliegende Methodik wird dabei zu Beginn des Kapitels vorgestellt.

Umweltbericht als Teil B der Begründung

Der Flächennutzungsplan unterliegt der Pflicht zur Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Dementsprechend ermittelt und bewertet der Umweltbericht (PDF, 13,876 MB) die Belange des Umweltschutzes. Der Umweltbericht umfasst eine Einleitung (Kapitel 1), die Beschreibung und Bewertung der erheblichen Umweltauswirkungen, unterteilt in die Darstellung und Bewertung des bestehenden Umweltzustandes (Kapitel 2), die Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen (Kapitel 3) sowie mögliche Maßnahmen zur Vermeidung, zur Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Umweltauswirkungen (Kapitel 4).

Kontakt

Stadtplanung und Stadtentwicklung
Uhlbergstraße 33
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-644
Fax 0711 7003-7515
Herr Pawlik

Stellvertretende Amtsleitung

Telefon 0711 7003-674
Fax 0711 7003-7795
Aufgaben

Stadtentwicklung, Flächennutzungsplanung

Öffnungszeiten