Startseite   -  Service bieten   -  Wohnen & Bauen   -  Perspektive Filderstadt 2030 / 35   -  Öffentliche Auslegung Gesamtfortschreibung Flächennutzungsplan 2035

Öffentliche Auslegung Gesamtfortschreibung Flächennutzungsplan 2035

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 11. April 2022 beschlossen, für den Entwurf der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB (Öffentliche Auslegung) durchzuführen.

Maßgebend sind der Entwurf der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplanes 2035 mit Begründung (Teil A) und dem Umweltbericht als Teil B der Begründung, jeweils vom 09. Dezember 2021
 Der Geltungsbereich der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplanes 2035 und des Landschaftsplanes 2035 umfasst die gesamte Gemarkung der Stadt Filderstadt.

Ausliegende Unterlagen

Hinweise zur Auslegung:

Die genannten Unterlagen und der Entwurf der Gesamtfortschreibung des Landschaftsplanes 2035, jeweils vom 09. Dezember 2021 sowie die wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen liegen von Montag, den 25. April 2022 bis einschließlich Freitag, den 03. Juni 2022 im Technisches Rathaus, Uhlbergstraße 33 in 70794 Filderstadt – Plattenhardt im Erdgeschoss öffentlich zur Einsicht während der Dienstzeiten aus. Der Ort der öffentlichen Auslegung ist barrierefrei erreichbar. Die Dienstzeiten sowie die aktuell geltenden Regelungen zum Schutz vor Covid-19 für den Publikumsverkehr sind hier abrufbar. Zudem weisen Aushangplakate am Eingang zu den Dienststellen der Stadtverwaltung auf die aktuell geltenden Regelungen zum Schutz vor Covid-19 hin. Auskunft über den Inhalt wird Ihnen auf Verlangen erteilt. Zur weiteren Erörterung steht Ihnen hierbei Herr Pawlik im Amt für Stadtplanung- und Stadtentwicklung (Telefon: 0711-7003-674) zur Verfügung.
Während der Auslegungsfrist von Montag, den 25. April 2022 bis einschließlich Freitag, den 03. Juni 2022 besteht die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern. Stellungnahmen können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift während der Auslegungsfrist, gegenüber der Stadt Filderstadt – Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung, Uhlbergstraße 33, 70794 Filderstadt oder als E-Mail an beteiligung61@filderstadt.de eingereicht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben.
Über fristgerecht abgegebene Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat der Stadt Filderstadt in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 unberücksichtigt bleiben. Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche eingegangene Stellungnahmen sowohl in anonymisierter Form in der Beschlussvorlage abgedruckt und in öffentlicher Sitzung beraten als auch im Internet veröffentlicht werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Ziel und Zweck der Planung

Als vorbereitender Bauleitplan werden in der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplanes 2035 für das ganze Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde in den Grundzügen dargestellt. Somit bildet die Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplans 2035 die Grundlage für die zukünftige städtebauliche Entwicklung des gesamten Stadtgebiets von Filderstadt.

Die Gesamtfortschreibung des Landschaftsplanes 2035 dient der Dokumentation des vorhandenen und zu erwartenden Zustandes von Natur und Landschaft und konkretisiert die Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege auf örtlicher Ebene.

Hinweise zum Datenschutz

Im Zusammenhang mit diesem Verfahren sind personenbezo­gene Daten von der Stadt Filderstadt zu verarbeiten. Diese Verarbeitung erfolgt gem. § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG BW) in Verbindung mit § 6 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Hinweis zu den umweltbezogenen Unterlagen

Es liegen folgende umweltbezogene Unterlagen während des Auslegungszeitraums aus:


(1) Entwurf der Begründung Teil A zum Flächennutzungsplan 2035 vom 09.12.2021
(2) Entwurf des Umweltberichts als Teil B der Begründung zum Flächennutzungsplan 2035 vom 09.12.2021
(3) Entwurf des Landschaftsplanes einschließlich Textteil vom 09.12.2021
(4) Umweltbezogene Stellungnahme 1 vom 04.05.2018
(5) Umweltbezogene Stellungnahme 2 vom 07.05.2018
(6) Umweltbezogene Stellungnahme 3 vom 11.05.2018
(7) Umweltbezogene Stellungnahme 4 vom 14.05.2018
(8) Umweltbezogene Stellungnahme 5 vom 15.05.2018
(9) Umweltbezogene Stellungnahme 6 vom 16.05.2018
(10) Umweltbezogene Stellungnahme 7 vom 18.05.2018
(11) Umweltbezogene Stellungnahme 8 vom 20.05.2018
(12) Umweltbezogene Stellungnahme 9 vom 22.05.2018
(13) Umweltbezogene Stellungnahme 10 vom 23.05.2018
(14) Umweltbezogene Stellungnahme 11 vom 23.05.2018
(15) Umweltbezogene Stellungnahme 12 vom 24.05.2018
(16) Umweltbezogene Stellungnahme 13 vom 24.05.2018
(17) Umweltbezogene Stellungnahme 14 vom 28.05.2018
(18) Umweltbezogene Stellungnahme 15 vom 29.05.2018
(19) Umweltbezogene Stellungnahme 16 vom 29.05.2018
(20) Umweltbezogene Stellungnahme 17 vom 31.05.2018
(21) Umweltbezogene Stellungnahme 18 vom 31.05.2018
(22) Umweltbezogene Stellungnahme 19 vom 31.05.2018
(23) Umweltbezogene Stellungnahme 20 vom 31.05.2018
(24) Umweltbezogene Stellungnahme 21 vom 31.05.2018
(25) Umweltbezogene Stellungnahme 22 vom 05.2018
(26) Umweltbezogene Stellungnahme 23 vom 01.06.2018
(27) Umweltbezogene Stellungnahme 24 vom 01.06.2018
(28) Umweltbezogene Stellungnahme 25 vom 02.06.2018
(29) Umweltbezogene Stellungnahme 26 vom 03.06.2018
(30) Umweltbezogene Stellungnahme 27 vom 04.06.2018
(31) Umweltbezogene Stellungnahme 28 vom 04.06.2018
(32) Umweltbezogene Stellungnahme 29 vom 07.06.2018
(33) Umweltbezogene Stellungnahme 30 vom 12.06.2018
(34) Umweltbezogene Stellungnahme 31 vom 13.06.2018
(35) Umweltbezogene Stellungnahme 32a vom 15.06.2018
(36) Umweltbezogene Stellungnahme 32b vom 25.06.2018

Die umweltbezogenen Unterlagen weisen folgende Arten umweltbezogener Informationen zur Planung aus:

Schutzgut Mensch:
Aussagen zum Schutzgut Mensch finden sich in (1), (2), (3), (4), (5), (7), (8), (9), (10), (11), (12), (13), (16), (21), (22), (23), (24), (25), (26), (27), (28), (29), (30), (33), (34), (35).

Schutzgut Pflanzen, Tiere und biologische Vielfalt
Aussagen zum Schutzgut Pflanzen und Tiere finden sich in (1), (2), (3), (5), (6), (8), (10), (11), (12), (21), (22), (23), (26), (27), (28), (29), (30), (33), (34), (35), (36).

Schutzgut Fläche:
Aussagen zum Schutzgut Fläche finden sich in (1), (2), (3), (10), (14), (15), (18), (20), (25), (32), (33), (36).

Schutzgut Boden:
Aussagen zum Schutzgut Boden finden sich in (1), (2), (3), (7), (8), (9), (10), (11), (12), (13), (14), (15), (18), (20), (26), (28), (31), (33), (34), (36).

Schutzgut Wasser:
Aussagen zum Schutzgut Wasser finden sich in (1), (2), (3), (9), (26), (33).

Schutzgut Luft
Aussagen zum Schutzgut Luft finden sich in (1), (2), (3), (6), (7), (8), (12), (21), (26), (27), (29), (30), (33).

Schutzgut Klima
Aussagen zum Schutzgut Klima finden sich in (1), (2), (3), (7), (21), (27), (29), (30).

Schutzgut Landschaft/-bild:
Aussagen zum Schutzgut Landschaft/-bild finden sich in (1), (2), (3), (8), (11), (12), (17), (19), (22), (23), (25), (29), (30), (31), (34), (36).

Schutzgut Kultur- und sonstige Sachgüter:
Aussagen zum Schutzgut Kultur- und sonstige Sachgüter finden sich in (1), (2), (3), (13), (33), (35), (36).

Kontakt

Stadtplanung und Stadtentwicklung
Uhlbergstraße 33
70794 Filderstadt
Telefon 0711 7003-644
Fax 0711 7003-7515
zur Zeit nicht besetzt

Stellvertretende Amtsleitung

Telefon 0711 7003-674
Fax 0711 7003-7795
Aufgaben

Stadtentwicklung, Flächennutzungsplanung

Öffnungszeiten