Bürgeramt Bernhausen, S-Bahnhof

Kontakt

Stadt Filderstadt
Aicher Straße 9
70794 Filderstadt
Telefon (07 11) 70 03-0
Fax (07 11) 70 03-73 37

Öffnungszeiten

Herr Dr. Back

Leitung Stadtarchiv

Telefon (0 71 58) 82 19
Fax (07 11) 70 03-77 90
Aufgaben:

Stadtarchiv, FilderStadtMuseum, Schriftenreihe

Filderstadts Persönlichkeiten

 

Dr. Peter Bümlein (1945 - 2010) - Oberbürgermeister

Geboren 1945 in Fürth, studierte Wirtschaftswissenschaften, in der Zeit von 1983 bis 2007 Oberbürgermeister von Filderstadt

Alfons Fügel (1912 - 1960) - Opernsänger

Geboren in Bonlanden, Kronenstr. 16, als Sohn eines Plattenlegers. Ab 1935 erhielt er eine Gesangsausbildung, kam an die Opernbühnen in Ulm und München und zählte in der 40er Jahren zu den berühmtesten deutschen Tenören. Eine CD von Fügel ist im Handel erhältlich.

Adam Bürkle (1825 - 1896) - Gründer der Stadt Stuttgart in Arkansas/USA

Geboren in Plattenhardt, Kirchstr. 27, wanderte 1852 in die USA aus und war dort in Woodville/Ohio Pfarrer. 1878 gründete er in Arkansas eine Siedlung, die seit 1880 den Namen "Stuttgart" trägt. Sie ist heute eine Stadt mit 12.000 Einwohnern und gilt als Zentrum des Reisanbaus.

Jacob Brodbeck (1821 - 1910) - "Father of US-Aviation"

Geboren in Plattenhardt, vermutlich Kirchstraße 26. Er wanderte 1846 in die USA aus und unternahm 1865 als erster in einem manntragenden Propeller-Flugzeug Flugversuche. Sein "Air-Ship" wurde mit Uhrfedern angetrieben. Allerdings gelang es ihm nicht, länger als wenige Augenblicke in der Luft zu bleiben. Der Verbrennungsmotor wurde erst später erfunden. Wenige Jahre vor seinem Tod gelang 1903 den Brüdern Wright der erste Motorflug. 1996 wurde ihm aus Anlass seines 175. Geburtstags in Plattenhardt ein Denkmal gesetzt.

Eduard Mörike (1804 - 1875)  - Dichter

Er war von Mai bis Dezember 1829 Pfarrvikar in Plattenhardt und verlobte sich hier mit Luise Rau, der Tochter seines verstorbenen Vorgängers.

Johann Gotthard Müller (1747 - 1830) - Kupferstecher

Er wurde in Bernhausen, Rosenstraße 22, geboren, studierte in Paris und war 1776 -1794 Professor an der "Hohen Carlsschule" in Stuttgart. Er galt als einer der besten Kupferstecher seiner Zeit. Goethe schrieb 1797 über ihn: "Das Kupferstechen steht wirklich hier [in Stuttgart] auf einem hohen Punkte; Professor Müller ist einer der ersten Künstler in dieser Art."